Frage von SuicideAngel, 31

Tage durch pillenwechsel ausgeblieben?

Guten Abend, ich habe vor 2 Monaten auf die pille zoely gewechselt (bin gerade in der 2. "Pause") die pille hat 28 Tabletten, sprich 21 mit Wirkstoff und 7 ohne. Nun ist es so, dass ich meine tage immer noch nicht habe obwohl ich die letzte mit Wirkstoff vor 7 Tagen eingenommen habe. In der 1. Pause nach dem Wechsel habe ich sie erst am 8. Tag bekommen als ich wieder angefangen habe sie zu nehmen. Aber in der 2. Pause ist das nicht normal oder? Liegt es daran, dass sie so stark ist oder was könnte das sein?

(Mit der alten pille habe ich meine periode nach dem 4 oder 5 tag bekommen)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Periode & Pille, 20

Guten Morgen SuicideAngel,

sei dir zunächst über eines im Klaren: Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw...

LG

HelpfulMasked

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 22

Unter Pilleneinnahme bekommst du keine Periode mehr. In der Pause bekommst du lediglich eine künstliche Blutung (Hormonentzugsblutung), die immer mal früher, später oder gar nicht kommen kann. Es ist also nicht schlimm, dass du deine Blutung noch nicht hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten