Frage von bumin,

Tag der offenen Tür in den Moscheen

Oft habe ich gesehen das so Tag der offene Tür gibt daher meine Idee Wer würde gerne in allen Moscheen in ganz Deutschland einen Infotag speziell für deutsche haben. also ganz speziell für die deutschen Kinder. natürlich vollkommen kostenlos.

wer würde dabei gerne mithelfen?

Ein Hinweis zur Frage Support

Liebe/r bumin,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen:

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Bei erfahrenen Nutzern gehen wir eher davon aus, dass ihnen die Richtlinien bekannt sind, und würden daher eine solche Frage entfernen.

Herzliche Grüsse

Klaus vom gutefrage.net-Support

Hilfreichste Antwort von Teshup,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
ich würde mich gerne informieren und vorbei kommen

Das macht mich jetzt aber doch stutzig;

..ganz speziell für die deutschen Kinder..

Antwort von Kurushiyama,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Gibt es in manchen Moscheen schon und ich geh immer gerne hin.

Antwort von YasinClaus,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
ich würde mich gerne informieren und vorbei kommen

Super Idee.

Antwort von WolfDrachenfels,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
nein ich komme nur wenn man mich zwingt

Das ist schon gegeben. Leider wird es bei Schulen sogar oftmals zu einer Pflichtveranstaltung. Ich habe mich damals regelrecht vergewaltigt gefühlt. Ich habe auch hier das Gefühl, das Religion politisch verordnet wird.

Antwort von varsinbirsin,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Gibst doch bereits überall. Die Kinder müssen gar nichts bezahlen. Sie können an den "Tag der offenen Tagen" kommen oder auch so einen Termin ausmachen mit der ganzen Klasse kommen. Sie müssen auch gar nichts bezahlen.

Antwort von ummjonas2,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der 1. Mai wird in den Moscheen schon als Infotag genutzt

Antwort von Darkicegirl,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
ich würde mich gerne informieren und vorbei kommen

Nun ich lebe in einem Land mit fast 25% Muslimischer Bevölkerung, außerdem zu weit weg. Aber ich finde das gut und wenn ich könnte wurde ich sehr gerne mal kommen!

Antwort von magiix1337,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
ich bin moslem und will mithelfen

Ich, wie kann ich helfen?!

Antwort von Nunuhueper,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
nein ich komme nur wenn man mich zwingt

Zwang? Durch wen oder was? Erst dann gehe ich in eine Moschee, wenn auch die Moslems gezwungen werden, in die Kirche zu gehen.

Kommentar von Randa2011,

hahahahaha :-D bin ich mal, in der Grundschule. Da mussten sie Kinder beten. Ich wollte nicht mit gehrn, aber meine Eltern meinten ich sollte mal hingehen und mir das mal so angucken^^ Obwohl ich aus einer religiösen Familie bin (: Im Islam ist es nicht verboten in die Kirche zu gehen, ganz im gegenteil.

Kommentar von Nunuhueper,

Eine Schulveranstaltung ist was anderes, aber als Erwachsener lass ich mich nicht unterweisen. Bin sehr verwundert, dass im Islam es erlaubt sein soll, als Moslem in die Kirche zu gehen, da kann ich nur hahahah machen.

Kommentar von Randa2011,

eben nicht hahahah. Wusstest du das es eine Sünde ist Kirchen und Synagogen zu zerstören, auch während des Krieges?
Die Kirche hat im Islam sogar Rechte und wird wie eine Moschee beschützt. Nur das Problem ist nicht mit dem Betreten, sondern mit dem Beten. Nach islamischen Regeln muss die Kirche sogar beschütz werden.

Kommentar von Nunuhueper,

Gerade das meine ich, die Kirche als Architekturgegenstand zu bestaunen, ist jedem frei gestellt, so wie auch die Moschee. Ob das in meinem Interesse aber ist oder nicht, lass ich mir nicht vorschreiben. Übrigens erlebte ich, der gemeinsame Gottesdienst für die Schulanfänger bei der Einschulungsfeier wurde von allen moslemischen Eltern samt ihren Kindern boikottiert.

Dass Kirchen zerstört werden in der heutigen Zeit von Moslems ist eine Tatsache.

Kommentar von Randa2011,

Nicht ganz Tatsache. Nicht jeder Moslem entspricht einen islamischen Chrakater oder ein so ensprechendes Verhalten. Nicht alle Moslems sind so. Die, die Kirchen zerstören sind keine guten/gläubigen Muslime, weil sie eben den Koran nicht gelesen haben oder nicht mal sich mit ihrer eigenen Religion auskennen. Deine Meinung das du nicht die Mosche besuchen willst, da kann ich dich nicht zwingen. Aber wenn man was falschen sieht/hört sollte man nicht gleích den Begriff 'Moslem' nehmen, weil ein Moslem so etwas nicht tun darf.

Kommentar von Nunuhueper,

Den idealen Menschen gibt es nicht. Es gibt gute und böse Kommunisten, welche, die friedlich sind und welche, die gegen die Klassenfeinde kämpfen. Alle sind immer der Meinung, dem Kommunismus zu dienen. An ihren Taten aber soll man sie immer messen!

Kommentar von Randa2011,

Also ich weiss nicht ob man Politik mit Religion vergleichen kann. Hört sich kitschig an. Religion geht es nicht nur um kämpfen...

Antwort von Klaus02,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Am 3 Oktober ist in ganz Deutschland Tag der offenen Moschee, da kann man hingehen und sich informieren wenn man es will.

Antwort von pheondiesn,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
nein ich komme nur wenn man mich zwingt

Das folgende richtet sich gegen keine Religion. Was ich sagen will, ist dass der beste Weg weg von Vorurteilen, Krieg, Rassismus wohl sein wird, dass jeder seine Religion und Kultur aufgibt. Früher waren sie sehr wichtig für die Menschheit, aber was bringen sie uns in Zeiten von Internet und TV? Man wird durch TV panisch gemacht (Terroristen aus dem Ausland; wie ich diese Panikmache hasse -.-) und im Internet gibt es soo viele verschiedene Sprachen, dass man von absoluten Glück reden kann, dass Englisch so etwas überregional ist.

Was wäre, wenn wir alle gleich wären? Wir hätten keinerlei

  • Rassismus

  • Vorurteile

  • Kulturelle Differenzen

  • Kommunikationsschwierigkeiten

  • usw.

Wie schön wäre eine Welt, in der keine Kriege mehr um Freiheit geführt werden müssten? Unvorstellbar schön... (und an bumin ganz speziell: das wäre doch wie ein Himmel in Lebzeiten, nicht wahr ;-) )

Jedoch finde ich, solange dieses Ziel unerreichbar ist, ist es das wichtigste, aufzuklären und Toleranz zu erzeugen. Wenn du jemanden brauchst, der dir beim Grafikern ein bisschen hilft, dann helfe ich gerne ;-)

Antwort von KurtCobain1995,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
ich würde mich gerne informieren und vorbei kommen

Es wäre gut um Vorurteile abzubauen. Leider bin ich erst 16 und lebe in Österreich :)

Ich bin Muslime und kenn mich mit meiner eigenen Religion nicht aus :)

Antwort von Kokosnuss123,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
nein ich komme nur wenn man mich zwingt
Antwort von Randa2011,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
ich bin moslem und will mithelfen

Ich würde raten da hin zu gehen, da gibt es für alles eine Antwort wenn jemand fragen hat (:

Antwort von Zackentod,

Gibt es doch schon...Tag der offenen Moschee, jeweils am 3. Oktober.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community