Frage von theresapfandler, 28

Tätowieren auf dünner Haut?

Hallo Leute!

Ich möchte mich, wenn ich 18 bin, tätowieren lassen und habe auch schon einpaar Ideen. Als ich sie mal meinem Vater gezeigt hab, meinte er dass sie mich vielleicht garnicht tätowieren würden da meine Haut relativ dünn ist und er meint, dass sie eine Ader treffen könnten oder so. Man kann jede Ader sehen. Jetzt wollte ich fragen ob das stimmt und ob ich mir daher meine Träume von Tattoos abschminken kann.

Antwort
von Knopperz, 14

Nein, das stimmt nicht...
Haut besteht aus (grob betrachtet) 3 Schichten.
Oberhaut, Lederhaut, Unterhaut...

Beim tätowieren wird die Oberhaut mit der Nadel durchstossen, und die Farbpigmente werden in die Lederhaut eingebracht... beim Abheilen verkapselt das Immunsystem die Pigmente in der Lederhaut, und die Oberhaut darüber bildet sich neu.

Es stimmt das die Haut an verschiedenen Körperstellen unterschiedlich dick sein kann...aber das hat keinen Einfluss auf das tätowieren. Wenn die Haut dicker ist, muss man halt tiefer stechen mit der Nadel. Erfahrene Künstler haben ein Gefühl dafür, wie tief man gehen muss.

Antwort
von 123Huwer123, 15

Ein tattoo wird unter die Haut gestochen also macht es eigentlich kein Unterschied ob es dünne oder dicke Haut ist ist meine Erfahrung

Antwort
von Kirasque, 10

Ich glaube, dein Vater will dir das bloß ausreden... wenn deine Haut aus irgendeinem genetischen/biologischen grund zu dünn sein SOLLTE (Woher will dein Vater das denn wissen? Hat er medizinische befunde?), dann sind es so wenig Nanometer (weniger als millimeter), dass es absolut keinen Unterschied hat.

Kommentar von Kirasque ,

...Unterschied macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten