Täte die Welt und das Weltgeschehen ganz anders aussehen, wenn es tatsächlich einen Gott gäbe - oder alles wie gehabt und das selbe in grün?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Welt und das Weltgeschehen sehen so aus, obwohl es einen liebenden Gott gibt.

Das Problem liegt nicht bei Gott, sondern beim Menschen. Gott hat nicht einen einzigen Krieg angezettelt.

An alle Atheisten, bevor ihr mich jetzt alle bombardiert: Gott greift deshalb nicht ein, weil er dann sein Prinzip des freien Willens brechen würde. Der Mensch hat mehr Verantwortung als ihm lieb ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askuwehteau
23.11.2016, 15:09

Daraus folgt, dass, wenn es keinen Gott gäbe, alles schon längst in Rauch aufgegangen wäre?

0
Kommentar von HappyGamer2207
23.11.2016, 15:20

Was meint ihr warum Israel nicht längst zerstört wurde umringt von Feinden, und trotzdem jeden Krieg überstanden. Weil Gott sein Volk Beschützt.

1
Kommentar von beenn68
27.11.2016, 10:56

gott versucht alle zu beschützen

0
Kommentar von maxim65
27.11.2016, 11:01

Wenn er "versucht " zu beschützen warum versagt er dann so jämmerlich? Wenn es Gott gibt gibt es keinen freien Willen . Es heisst doch nichts passiert ohne ihn.

0

Gott hat den Menschen einen freien Willen gegeben entweder sind sie treu im Glauben.
Oder leider nicht aber dann braucht niemand bei Katastrophen sagen. Warum hat Gott das zugelassen. Denn sie haben seinen Schutz verlassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxim65
27.11.2016, 11:03

Schutz verlassen. Als Adam seinen freien Willen gefolgt ist und Erkenntniss erlangen wollte würde er rausgeschmissen und Frauen wurden verdammt.

0