Frage von MachSport, 61

Tägliches Training fürs Abnehmen ungesund?

Hallo erstmal,

bevor ich zu meiner Frage komme, gebe ich euch einige Informationen zu meiner Person:

-ich bin 17 Jahre alt

-ich wiege 110 KG und bin 190cm groß

-ich nehme täglich 2200-2500 kcal zu mir

-ich trainiere jeden zweiten Tag im Fitnessstudio mit einem Ganzkörpertraining ohne Beinübungen (dauert idR 1,5 Stunden)

-ich gehe in den Tagen dazwischen 7 km joggen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 8,5 km/h und einem Durchschnittspace von 6,50min/km

Meine Frage wäre nun, ob ich meinem Körper keine Regenerationszeit gebe und somit meiner Gesundheit schade? Was meint ihr?

Danke im Voraus für eure Beiträge. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Trainingsplan, gesund, joggen, ..., 19

Hallo! Laufen ist zum Abnehmen optimal. Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät.



Durchschnittsgeschwindigkeit von 8,5 km/h und einem Durchschnittspace von6,50min/km


Das passt. kann individuell sogar zu heftig sein. Anfänger und / oder junge Menschen laufen meistens zu schnell, vorwiegend langsam im aeroben Bereich ist besser . Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können. 




Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Kommentar von MachSport ,

Danke :)

Antwort
von FoxZeno, 27

Eine Frage vorab, warum keine Beinübungen? Kniebeugen oder Ausfallschritte sind mit die besten Übungen zum Abnehmen weil sie viele Muskelgruppen fordern und damit viel Energie verbrauchen. Mit starkem bis mittleren Muskelkater würde ich nicht Trainieren. Mit leichtem Muskelkater ja, aber Krafttraining nur alle 2 Tage.

Kommentar von MachSport ,

Ich habe die Beinübungen nach einiger Zeit aus meinem Trainingsplan gestrichen, da ich Knieprobleme hatte und diese noch nicht ganz losgeworden bin. Beim Joggen habe ich allerdings keinerlei Beschwerden in der Problemzone. :)

Kommentar von FoxZeno ,

Ok, tägliches Training ist übrigens nicht kontraproduktiv fürs abnehmen. Aber wenn sich dein Körper nicht regenerieren kann, wirst du wahrscheinlich Muskeln abbauen.

Antwort
von wurstbemmchen, 31

Das ist ok, solange du nicht jeden Tag die gleichen Muskeln beanspruchst. Ausdauer und Krafttraining ist ja auch nochmal verschieden. Ich würde am Anfang Vllt etwas anderes zum Ausdauertraining wählen, damit du keine Probleme mit den Knien bekommst. Viel Erfolg.

Kommentar von MachSport ,

Ich habe mich schnell ans Joggen gewöhnt. Mein Lauftempo ist auch noch eher im langsamen Bereich, sodass ich durch das Joggen keine Knieprobleme kriege. Das einzige Problem waren die Beinübungen im Fitnessstudio, die ich weglasse.

Danke für die Antwort. =)

Antwort
von spicy1988, 5

Ich würde dir eher zum Walken raten, das ist besser für die Gelenke. Auf jeden Fall solltest du nach einem Krafttraining  deinen Muskeln einen Tag zum regenerieren gönnen. Übertreiben sollte man es natürlich nicht mit dem Sport, aber wenn es dir gut dabei geht und du keine Überlastung merkst, dann  nur zu :)

Kommentar von Salzprinzessin ,

Knieprobleme - oh ja!!! Da ist Walken weitaus besser als Jogging und optimal - ja ich weiß, bei Männern allgemein nicht so beliebt - Stickwalking ;-) Unterschätze dein Gesamtgewicht in Bezug auf die Kniebelastung nicht. Die Knie sind der "schwächste Punkt".

Antwort
von x0obalbal, 26

So gesehen gibst du deinem Körper eine Regenerationsphase, an den Tagen wo du Joggen gehst. Dort werden die anderen Muskeln nicht beantsprucht. (Pass aber auf, dass du vernünftiges Schuhwerk trägst. Nicht, dass deine Knie kaputt gehen)

Ansonsten sei gesagt, tägliches Training ist nicht immer gleich ungesund. Es kommt dann auf den Umfang und die Itensität an. Du kannst täglich ins Fittnesstudio gehen und leichte Übungen machen. Aber wenn du schwer und hart trainierst braucht dein Körper Zeit um sich zu erholen.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass du nur auf deinen Körper hören musst. Der sagt dir schon bescheid wenn du eine Pause machen solltest.

Kommentar von MachSport ,

Die Schuhe, die ich anfangs fürs Laufen getragen habe, habe ich relativ schnell ersetzt, da ich gemerkt habe, dass Laufschuhe nicht nur Marketingprodukte sind, sondern einen spürbaren Nutzen mitbringen. =)

Ich habe persönlich nicht das Gefühl, dass mein Körper überlastet ist, doch in allen Foren und Fitnessseiten stoße ich auf Artikel, die das Gegenteil behaupten. Ich möchte mir die Fortschritte nicht durch nicht ausreichende Regeneration zerschießen. ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community