Frage von GreenTeeBaum96, 82

Täglich weniger als 500 kcal bei rohkost diät. Kommt ein jojo-effekt und wie schnell nimmt man ab?

Ich hab gehört dass der jojo-effekt eintritt wenn man währen einer Diät zu wenig isst.

Ich esse ja nicht wenig sondern im Gegenteil jeden tag sehr viel rohes Gemüse ca. 3kg

Tomaten haben pro Kilo nur 180kcal und Gurken pro Kilo nur 160kcal.

Ich esse am tag sehr viel aber komme trotzdem nie über 500kcal am tag. Durchschnittlich komme ich sogar nur auf 250 kcal.

Ich habe in erfahrungsberichten gelesen und schon oft gehört, dass man bis zu 10kg im Monat damit abnehmen kann ohne Hunger zu haben. Das andere wiederum ist, dass man nie über 500 kcal am tag kommt weil man garnicht so viel Gemüse essen kann.

Antwort
von Saisha, 32

Die Fragen, die mir dazu in den Sinn kommen:

Machst oder planst du eine pure Rohkostdiät? Wie sieht es mit Avocados+Bananen, Getreide, Hülsenfrüchten, Milchprodukten, Ölen/Fetten aus? Wie lange (schon)? Hast du Sodbrennen? Wie gehts deinem Zahnschmelz, Haut, Haar, Nägeln? Denkst du eine Rohkostdiät ist gesund?

Bedeutung einer Rohkostdiät

Extrem Ballaststoffreich, essentielle Fette und Proteinzufuhr meist mangelhaft, wenig Mineralien, wenig Energie, sehr hoher Säureanteil, suboptimale Verdauung.

  • Die Säuren von Rohkost greifen den Zahnschmelz an - selbst wer nach jeder Mahlzeit mit purem Wasser gurgelt um die Reaktion zu verhindern, wird mit der Zeit einen starken Rückgang des Zahnschmelzes beobachten können. Zudem können die Säuren auch im Magen-Darmtrakt den Schutzschleim angreifen, so zu Überempfindlichkeit, Sodbrennen bis hin zu Geschwülsten führen.
  • Ballaststoffe binden nicht nur in den Organen unverwertbare Nährstoffe und spülen es mit genügend Wasseraufnahme wieder aus dem Körper - sie selbst sind unverwertbare Bestandteile, die im Übermaß den Verdauungstrakt stark belasten. Die Mehrarbeit bedeutet Stress für den Körper, kann zu Schlaflosigkeit und Erschöpfungszuständen führen. Ohne ausreichend Wasser setzen sich die Ballaststoffe sowie die unverwertbaren Nährstoffe in den Organen und Blutbahnen ab, können hier zu ernsthaften Schäden führen.
  • Zu viel Wasser wiederum senkt auch das Salzlevel im Körper stark herab. Wer zuvor viele Salze gewohnt war, reagiert mit Erschöpfung, Kraftlosigkeit, Herz-Kreislaufbeschwerden. Es kann durch eine zusätzlich sehr salzarme Ernährung zu einem Elektrolytmangel mit entsprechenden Folgen kommen. Das Salz mildert zudem die Säuren während der Aufnahme (Säurereaktionen wie zB pelzige Zunge wird gemildert).
  • Obst und Gemüse enthält in der Regel wenig Proteine, Mineralien und Salze. Veganern wird hier in der Regel zu Algen, Hülsenfrüchten und Vollkorngetreiden geraten - um den Protein-, Enzym- und Elektrolythaushalt aufrechtzuerhalten.
  • Bei reiner Rohkost entfallen normalerweise die Hülsenfrüchte (da uneingeweicht und ungegart schwer verdaulich + viele Schad- und Hemmstoffe enthalten) - somit auch ein großer Anteil an Proteinen, die dem Körper als Baumaterial für Zellen und vor allem auch Muskeln dienen (Nicht für den Bau benötigtes Protein wird i.d.R. als Brennstoff verwendet).
  • Auch die weiteren Brennstoffe (Fette und KHs) sind stark herabgesetzt, wodurch dem Körper meist auch die Grundenergie und somit die Kraft zur Lebenserhaltung im absoluten Ruhezustand fehlt. Der Grundumsatz / Ruhe-Liegend-Umsatz sollte auch mit einer Rohkostdiät nicht unterschritten werden. Hauptversorger für KHs sind Getreide und Obst.
  • Die Fette sind zwar in erster Linie Brennstoffe, jedoch werden sie auch für enzymatische Reaktionen und Stoffwechselprozesse zB zur Aufnahme von Vit. A benötigt. In einer Rohkostdiät kann ein Defizit mit ungehärteten, pflanzlichen Ölen in Dips oder im Smoothie umgangen werden.

.... eine Rohkostdiät ist nicht leicht - und auch nicht unbedingt gesund. Es gibt viel zu beachten und ich hoffe ich konnte dir dies hier verdeutlichen.
Wenn du ohne spätere Folgen abnehmen und Gutaussehen möchtest, empfehle ich dir den Gang zum Ernährungsberater, der mit dir einen individuellen Plan erarbeiten kann.
Einen guten Ernährungsberater erkennst du übrigens schonmal daran, dass er nicht an den Verkauf bzw an Empfehlung gewisser Produkte gebunden ist ;)

Antwort
von GravityZero, 54

Bei so wenig kcal fällst du früher oder später um. Und dass du danach wenn du normal isst wieder schnell zunimmst, davon kannst du ausgehen. Diäten sind m.M nach Quatsch. Gesund ernähren und Sport, mehr bedarf es nicht.

Kommentar von kugelgnu ,

Ja man kann seinen Stoffwechsel auf Dauer zerstören mit so ner blödheit... irgendwann schafft es der körper mit 1000 Kalorien zu überleben und speichert sofort jedes überschüssige Gramm ab weil er denkt er verhungert sonst... somit hast du dauerhaft deinen Stoffwechsel zerstört... vorallem nur Obst und Gemüse... wen man da nicht 100% dahinter ist hat man schneller mangelerscheinungen wie man denkt..

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Ernährung, 15

Der Jojo-Effekt läßt Dich grüßen - und wie man den Jojo-Effekt vermeidet erfährst Du hier.

http://jojo-effekt.info/

Antwort
von Vivibirne, 7

Irgendwann geht's nicht mehr! Du hast kein eiweiss, keine proteine, kein fett & keine gesunden Kohlehydrate. Du kommst in den mangel!

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Nahrung, 36

Hallo!

Ich hab gehört dass der jojo-effekt eintritt wenn man währen einer Diät zu wenig isst.

Falsch. JoJo kommt wenn man abnimmt weil man weniger Kalorien aufnimmt als gewohnt. 

Jo-Jo: Wer macht schon bis ans Lebensende Diät? Kaum einer.

Man macht eine Diät oder hungert. Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal.

Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt.

Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil.

Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt.

Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von AppleTea, 38

So ein unfug! Damit kannst du doch nicht mal den Tagesbedarf an Kalorien decken. Und nur Rohkost ist auch nicht gesund.

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 22

Ich esse ja nicht wenig sondern im Gegenteil jeden tag sehr viel rohes Gemüse ca. 3kg

Das Gewicht deiner Nahrung ist dem Stoffwechsel doch völlig egal. Der will Kalorien und Nährstoffe sehen! Vor allem Kalorien und Protein fehlen dir bei einer Tomaten-Gurken-Diät fast völlig. 500kcal sind fast nichts. Wie stellst du dir das vor?

Kalorien sind eine Sache - wenn man Speckröllchen hat (hast du überhaupt welche?!) kann der Körper sich daraus bedienen. Aber Protein ist nicht verhandelbar. Da wird dann sofort Muskelmasse abgebaut, und das ist schlecht.

Also stell dich darauf ein, dass es einen massiven Jojo-Effekt geben wird.

Antwort
von wmarl, 33

Hör auf deinen Körper! Wenn der sich gut fühlt, warum sollst du das nicht machen. Gemüse und Obst ist ja nichts Schlechtes. Wichtig ist, dass du nicht zu viele Kohlehydrate zu dir nimmst. Das ist ja das Problem der zivilisierten Welt, wir essen viel mehr KH's (in Form von Zucker und vor allem Mehl!) Und darum gibts so viele  übergewichtige und adipöse Menschen.        Ich laufe übrigens 2 mal im Jahr einen Marathon, bin also mit dem dazugehörigem Training das ganze Jahr sportlich ganz gut beschäftigt. Trotzdem bringe ich öfters zu viele Kilos auf die Waage, weil ich nicht immer wie ein Sportler lebe (leben will !), das heisst, es gibt auch öfters einige Bierchen zuviel... Dann mache ich 8 bis 10 Tage Diät, da ess ich gar nichts ausser Flohsamenschalen und Zeolith und natürlich Eiweispulver für die Muskeln. Für den Vitaminmangel gibts super Nahrungsergänzungsmittel. Dann bin ich wieder sowas von top fit !! Die sogenannten Ernährungsexperten heulen natürlich auf, wenn die so etwas hören, aber - mir hilfts und, wie gesagt, ich bin fit und fühl mich wohl...

Antwort
von kugelgnu, 29

ohje falscher geht's kaum. ich esse sehr viel ca 3 4 Kilo gemüse nudeln usw ernähre mich vegan so viel kann man garnicht fressen das man damit dick wird....500 Kalorien ich würde verhungern du solltest schon deinen tagesumsatzt essen sonst schadest du dir mehr und irgendwann kommt der jojo Effekt da du im hungerstoffwechsel bist...

Antwort
von Chrublick, 31

Wenn du dich genau informiert hast weißt du auch das fast alles von Gemüse 80% Wasser ist.
Du füllst nur dein Magen.. Wasser hätte den gleichen Effekt.

Jojo Effekt lässt sich nicht "umgehen" du kannst es aber kontrollieren.
Zb esse nie über dein Verbrauch.
Esse langsam.. Schau wie dein Körper drauf reagiert wieder mehr Energie zu bekommen..
Und wichtig behalte dein Kopf unter Kontrolle ;)
Du wirst anfangs oft Bauchschmerzen haben..
Aber faust Regel nummer eins um kein Jojo Effekt zu bekommen Esse nicht über dein Grundumsatz und Leistungsumsatz.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Mehr als seinen GRUNDumsatz sollte man aber schon mindestens essen um gesund abzunehmen und eben KEINEN Jojo-Effekt zu bekommen! Wer untern Grundumsatz isst und das über längere Zeit bekommt auch den Jojo-Effekt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community