Frage von mollilaura, 48

,täglich rauche ich über 20-30 Zigaretten und hab jetzt seit ein paar Tagen immer beim Rauchen wie einen Kloß im Hals. Was könnte das sein ?

Antwort
von michi57319, 36

Kehlkopfentzündung würde ich vermuten.

Eine Diagnose hilft jedoch keinesfalls, die Symptome zu beseitigen.

Von 40 auf Null innerhalb von 4 Stunden und nun seit 1,5 Jahren rauchfrei.

Wäre das eine Option für dich?

Mir geht es bestens :-)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 8

Hallo! Ein Grund für einen Arztbesuch und ein Grund nicht mehr zu rauchen. 

Rauchen ist der mit großem Abstand höchste Risikofaktor für viele ernsthafte Krankheiten und verkürzt das Leben um durchschnittlich etwa zehn Jahre. Das Deutsche Krebsforschungszentrum spricht von 110.000 bis 140.000 Menschen pro Jahr, die nur in Deutschland an den Folgen des Rauchens sterben.

 Hinzu kommen über 3.000 - 3500 Nichtraucher, die an den Folgen des Passivrauchens sterben

Und nicht immer werden Diagnosen harmlos sein alles Gute.

Antwort
von Wuestenamazone, 8

Da würde ich auf den Kehlkopf tippen. Ein Arztbesuch ist auf jeden Fall angesagt und das aufhören auch

Antwort
von Wernerbirkwald, 37

Dein Körper bedankt sich bei dir.

Hör mit dem albernen Rauchen auf,denn es stinkt ist lächerlich ,und ungesund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten