Täglich Luftstosse auf den Atemweg von der Brust aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

für mich klingt deine Beschreibung wie Extrasystolen, also ein Herzschlag, der ausserhalb des normalen Herzrhythmus' auftritt. Manche Extrasystolen kommen sofort nach einem "normalen" Herzschlag, so dass es sich wie ein "doppelter Herzschlag" anfühlt - ein Herzschlag dort, wo er nicht hingehört. Manchmal tut es sogar etwas weh.

Extrasystolen hat fast jeder Mensch, viele merken sie nur nicht.

Sie treten vermehrt auf, wenn das vegetative Nervensystem angeschlagen ist (Stress, Aufregung, zu wenig Schlaf, ungesunder Lebenswandel, Alkohol-, Nikotinkonsum).

Eine gesunde Lebensweise und etwas Ruhe in sein Leben einkehren lassen kann hilfreich sein.

Oft ist es so, dass beim Kardiologen, der dann ein EKG macht, keine Extrasystole auftritt, aber eine Stunde später oder am Abend hat man wieder welche.

Wenn du sie oft spürst und auch Beklemmungen dabei hast, sollte der Kardiologe der Sache nachgehen, schon zur Sicherheit, um etwas Ernsthaftes auszuschliessen.

Eine genauere Untersuchung wäre ein Langzeit-EKG. 

Wenn diese Beschwerden nicht aufhören, würde ich nochmal beim Kardiologen vorsprechen.

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs mal, wenn du mal dein Blut untersuchen lässt, ob alle Mineralien in der richtigen Menge enthalten sind. Besonders Magnesium - das ist der wichtigste Krampflöser und sorgt für normalen Herzschlag. Ich hole mir immer lose in der Apotheke Magnesiumcitrat und nehme einen Teelöffel voll in Wasser. In Gemüse ist auch Magnesium enthalten.

Mit allem, was ich sonst so rausgelesen habe, was du so einnimmst (Säureblocker, Cortisol und wer weiß, was noch alles,) und ohne zu wissen, wie du dich ernährst, könnte auch da eine Ursache für deine Beschwerden liegen. Lies mal hier, wie fatal Säureblocker wirken: www.zentrum-der-gesundheit.de/saeureblocker-ia.html.

Und Cortisol - da empfehle ich dir mal dieses Buch 'Natürliche Hormontherapie' (A. Scheuernsthl und A. Hild) und einen Hormontest beim Arzt - im Gegensatz zu künstlichen Hormonen gibt es nämlich auch natürliche - das weiß nur kaum einer. Mit künstlichen Hormonen kannst du schwere Erkrankungen hervorrufen.

Außerdem könnten deine Beschwerden auch mal von orthopädischer Seite unter die Lupe genommen werden: ich war froh, dass meine Herz- und Atemprobleme nur mit einer Fehlstellung meiner Brustwirbelsäule zusammenhingen - die hat meine Physiotherapeutin , die eine entsprechende Ausbildung hat, mit zwei Korrekturen von schief stehenden Wirbeln beseitigt! Da gibt es auch Übungen, die man selbst machen kann, die würde ich mir zeigen lassen.

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Erfahrungen helfen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt als ob Du Herzrhythmusstörungen hast. Die sollte ein Kardiologe allerdings im EKG sehen können. Vielleicht ist ein Langzeit-EKG indiziert, wenn die Fehlschläge nur sporadisch auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnlineSurfer21
23.09.2016, 00:06

Ok gut dann werde ich mal ein langzeit ekg machen :(  hab echt angst wenn das herzrythmusstörungen sind bekommt man die wieder weck ? Bedeudet es das mein herz krank ist oda werde ich irgendwann anfälliger für herzinfarkt sein ? ich hoffe ich werde wieder ganz gesund :/

0
Kommentar von OnlineSurfer21
23.09.2016, 00:25

Ok ja hast recht werd bis nächste woche mal schaun das ich das mach jetzt fängt ja auch noch die schule bei mir an und da ist es ziemlich anstrengend damit habs ja schon eher intensiv und ziemlich oft  Danke Anja für dein rat  :)

0

Was möchtest Du wissen?