Frage von Evelyne20, 28

Täglich 0,5L Eistee, Diabetes Gefahr?

Hey Leute, ich hab leider diese Angewohnheit, dass ich täglich mindestens so'ne Flasche Eistee trinke. ich weiß nicht ob das zuviel ist, darüber hinaus esse oder trinke ich allerdings nichts das Zucker enthält. Denkt ihr das dennoch ist gefährlich?

Antwort
von Cassiopeija, 9

Nein, es ist nicht gefährlich. Ich weiss nicht, was da noch so alles in dem Eistee ist, Inhaltsstoffe stehen ja drauf. Der Zucker ist aber in der Menge nicht gefährlich.

Es ist ja auch nicht nur der Zucker. Alles was Kohlehydrate hat, verstoffwechselt der Körper zu Glucose (Traubenzucker), denn genau das ist der "Brennstoff" mit dem wir funktionieren.

Ob die Glucose nun aus einem Eistee, Brötchen, Brot, Kartoffeln, Reis, Schokoriegel oder sontigem stammt, ist zuerst einmal egal. Entscheidend ist die Menge.

Diabetes wird hauptsächlich in 2 Gruppen geteilt, die wenig miteinander zu tun haben, Typ 1 und Typ 2.

Typ 1 ist einen Autoimunerkrankung. Das eigene Imunsystem "erkennt" die insulinproduzierenden Betazellen der Bauchspeicheldrüse irrtümlicherweise
als Fremdkörper und zerstört sie. Das Ergebnis - kein Insulin. Hat also absolut nichts mit Ernährung und Übergewicht zu tun.

Typ 2 beruht auf einem Gendefekt. Dieser kann im Laufe der Jahre zu einer Insulinresistenz führen, ob nun mit oder ohne Übergewicht. Allerdings begünstigen ungesunde Ernährung, Übergewicht und wenig Bewegung den frühzeitigen Ausbruch.

Umgedreht kann eine gesunde Ernährung, Gewichtskontrolle und viel Bewegung den Ausbruck weit ins Alter verschieben und manchmal sogar verhindern.

Aber auch wenn man weder eine Autoimunerkrankung hat und auch nicht die für Typ 2 verantwortliche genetische Disposition - zuviel Zucker ist immer ungesund. Achte immer darauf, das Du das, was Du zu Dir nimmst, auch verbrennst.

Antwort
von Eingirl123, 12

Nicht wirklich aber die Gefahr das du viel zunimmst ist sehr groß trink lieber Wasser oderso ist viel gesünder

Antwort
von perledersuedsee, 16

Das ist nicht gefährlich. Aber offensichtlich hat sich dein Geschmackssinn schon verabschiedet, wenn du so ein Ekelszeug jeden Tag trinken kannst.

Kommentar von Cassiopeija ,

Eine völlig intolerante Betrachtungsweise, die den eigenen "Geschmackssinn" zum Nonplusültra  erhebt.

Antwort
von Philsenator, 18

Als Diabetiker sage ich dir: Diabetes wird nicht von übermäßigem Zuckerkonsum verursacht...

Auf deine Ernährung musst du nur achten, wenn du übergewichtig bist.

Falls nicht, wird die Krankheit von einer Auto-Immun-Reaktion ausgelöst

Kommentar von Cassiopeija ,

Was für ein Blödsinn.

Kommentar von Philsenator ,

Dann verbessere mich bitte. Ich lerne immer gerne dazu

Kommentar von Cassiopeija ,

Auf deine Ernährung musst du nur achten, wenn du übergewichtig bist. Falls nicht, wird die Krankheit von einer Auto-Immun-Reaktion ausgelöst.

Die Autoimunerkrankung betrifft Typ 1 und hat gar nichts mit Ernährung und Übrgewicht zu tun.

Typ 2 bedingt einen Gendefekt. Nur wenn man die genetische Disposition hat, hat Übergewicht eine eine Auswirkung auf den Ausbruch der Krankheit, weil es die Insulinresistenz forciert.

Hat man den Gendefekt nicht (bis zu 150 Genome), ist man einfach nur dick oder wird adipös. Wir haben in Deutschland 6.5 Millionen Diabeteiker (davon ca. 350.000 Typ 1), mit Dunkelziffer ungefähr 8 Miilionen. Aber wir haben 20 Millionen Übergewichtige und Fettleibige.

Also, zwei unterschiedliche Erkrankungen zusammen gemischt.

Kommentar von Philsenator ,

Habe ich mit irgend einem Wort geschrieben, dass man, wenn man übergewichtig ist direkt und unweigerlich Diabetes bekommt??

Ich glaube nicht.

Das Risiko dass der Gendefekt zum tragen kommt, ist aber höher, wenn man an Übergewicht leidet. (so zumindest mein Wissensstand.) Ich selbst habe Diabetes Typ 1... 

ergo: 1. Was ich geschrieben habe ist KEIN Blödsinn, sondern etwas missverständlich geschrieben

2. Im Endeffekt sagen wir das gleiche: Im Normalfall wird Diabetes nicht von falscher/ungesunder Ernährung ausgelöst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten