Tae zu LAN?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Früher, so vor 20 bis 30 Jahren gab es für Cheapernet-Koax-Kabel Netzwerkdosen, die hatten TAE-Stecker. Dein Kabel ist evt ein Artefakt aus dieser Zeit.

Selbst wenn es gehen würde, würdest du es nicht wollen. Hinter einer TAE-Dose liegen idR zwei, höchstens 4 Adern. Das Telefonkabel ist nicht besonders gut verdrillt. 10/100 Mbit/s Ethernet braucht vier Adern, Gbit/s Ethernet 8 Adern.

Wenn du der totale Nerd wärst könntes du Treiber für zwei Netzwerkkarten schreiben, die in Rechnern stecken, die an jedem Ende der Leitung eine Brücke auf das normale Netz bereitstellen. Dann brauchtest du aber nicht hier fragen, dann würd ich mir bei dir Rat holen. Und es wäre grottenlangsam.

Genug der Konjunktive, vergiss es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einen Repeater einsetzen in der Mitte der zu überwindenden Verbindung oder einen DLan-Adpter von z.B. Devolo

Telefon hat in der Regel analog nur 2, ISDN 4 Anschlüsse.

Letztere könnte man theoretisch nutzen um ein Lan-Signal von TAE zu TAE zu übermitteln.

Versuche es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flaglich
30.10.2016, 16:49

ISDN bzw der S0-bus arbeitete mit RJ-45 Dosen und Steckern, nciht mit TAE.

0

Was möchtest Du wissen?