Frage von Gruebeladdict, 41

Tachykardie plötzlich weg?

Hey , um es kurz zu sagen ich leide unter Panikattacken und unter Anderem der herzneurose. Ich ertaste ständig meinen Puls. Ich habe seit einem Monat durchgehend einen Puls um die 100 (Ruhepuls) und dazu viele Aussetzer. Diese Probleme sind psychisch bedingt , die waren vorher nicht da. Heute hatte ich meine erste Stunde bei einer Psychologin und danach ging es mir schon viel besser. Allerdings habe ich jetzt wieder Angst da beim Puls jetzt plötzlich bei 65 liegt. Wie kann der denn jetzt plötzlich so niedrig werden nach einem Monat permanent Herzrasen ? Ist das gefährlich ? Ich mache mir wieder voll die Sorgen da vor allem die herzstolperer jetzt total auffallen. Ich kann nicht schlafen ..

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Schneeflocke88, 23

Ein Ruhepuls sollte bei 60-80 Schlägen pro Minute sein, 100 ist bei weitem kein Herzrasen ;-)

Steiger dich da nicht so rein und ermahne dich selbst nicht ständig deinen Puls zu fühlen, dann Herz hat schon geschlagen bevor du angefangen hast es zu kontrollieren und das hat es doch immer ganz gut gemacht oder nicht ;-)

Je mehr du dich darauf konzentrierst, desto mehr fällt dir alles auf und desto mehr bildest du dir auch ein... Herzstolpern ist unangenehm, aber meist nicht gefährlich...

Antwort
von anja199003, 26

Nimm etwas Baldrian und beruhige Dich. Dann klappt es auch mit dem Schlaf.

Kommentar von Gruebeladdict ,

Danke für die Antwort. Habe ich bereits vor einer Stunde genommen. Ich bin auch eigentlich ruhig aber ich mache mir sorgen. Ist das schlimm ?

Kommentar von anja199003 ,

Da Deine Sorgen offenbar unbegründet sind, sind diese Grund Deiner Krankheit und insofern schlimm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community