Frage von silbernerring, 75

Tabletten sterben?

Was passiert wenn ich 50 Tabletten 400 mg iboprofen und 1000 mg qouertiapin und 150mg mirtazapin nehme..Kann ich sterben

Support

Liebe/r silbernerring,

wir möchten Dir sagen, dass Selbstmord keine Lösung ist, egal in welcher Situation Du Dich befindest. Auch wir sind keine Plattform für medizinische Fachfragen. Von daher sind Anfragen an die Community zu Themen wie Einnahme von Medikamenten, Wechselwirkungen, (Über-)Dosierung und Medikamentenmissbrauch sehr kritisch: Wirklich fundierte, korrekte und richtige Angaben dazu kann nur ein Mediziner oder anderes Fachpersonal treffen. Da wir vermeiden wollen, dass durch (unwissentlich) falsche oder spekulative Antworten anderer Communitymitglieder Schaden entsteht und wir nicht zulassen können, dass Du ggf. Tipps erhälst, die Dir selbst schaden könnten, haben wir Deine Frage geschlossen.

Wir raten Dir, Dich an die Nummer gegen Kummer (Telefon 0800/1110111 oder 0800/1110222 gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz) zu wenden.

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

Antwort
von Loris1996, 35

Falls du es schaffen solltest das runterzuschlucken (dein Körper wird sich wohl weigern), wirst du wohl alles innerhalb der nächsten Sekunden/Minuten auskotzen und furchtbare Bauchschmerzen haben.

War einige Zeit freiwillig beim Roten Kreuz und mein Nachbar schon ein Leben lang, solche Medikamenten Suizidversuche enden meistens in einem Einsatz und einem erbrechenden Patienten mit extremen Bauchschmerzen. Die meisten von diesen meistens jungen Patienten nutzen einen Medikamentenmissbrauch als eine Art letzten Hilfeschrei, was auch mehr oder weniger funktioniert, aber verlassen würde ich mich nicht darauf.

Die Tatsache, dass du Antidepressiva zuhause rumliegen hast verrät mir allerdings auch, dass bei dir wohl etwas nicht stimmt.

Deshalb rate ich dir jetzt einfach ganz freundschaftlich gemeint zu einer Institution die dir helfen will, daran ist nichts verwerflich, das hat nichts mit schwach oder stark sein zu tun.

Es gibt viele Menschen die einfach gerne anderen Menschen helfen wollen und das zu ihrem Beruf gemacht haben, du kannst ihnen ja diesen letzten Gefallen tun und es sie versuchen lassen, glaub mir, das wirkt Wunder die du dir wohl jetzt nichtmal vorstellen kannst, nur Mut mein Freund :)

Kommentar von silbernerring ,

Danke ..sorry bin ein Mädchen mir ist kein anderer Name eingefallen ..und danke

Antwort
von reginarumbach, 55

1000 mg quetiapin alleine reichen schon, um dich kräftig lahm zu legen. das ganze ibuprofen und mirtazapin dazu...es reicht definitiv, um dich krankenhausreif abzuschießen. obs fürs sterben reicht, da bin ich mir nicht so sicher, aber in die nähe gehts ganz sicher. hoffe du willst das jetzt nicht machen... lieber über alles noch mal reden!! entweder hier oder bei der nummer gegen kummer oder mit freunden, falls vorhanden.

das wäre definitiv die bessere lösung!

Antwort
von Tripper, 45

Es ist wahrscheinlicher, das du dich rasch übergibst und ziemlich schlecht fühlst. In heitigen Medikamenten sind Brechmittel in geringer Dosis enthalten, damit sie wieder aus dem Körper geschafft werden, wenn man zuviel genommen hat.

Antwort
von Goodnight, 41

Eher erbrichst du und hast danach Leber-und Nierenschäden.

Antwort
von Evileul, 48

Vieleicht, aber wird richtig qualvoll wenn die organe versagen und es bleiben eher langzeitschäden, als das man stibt.

Antwort
von healey, 43

Dann stürzt Du deine Verwandten mit ins Unglück ! Willst Du das ? 

Antwort
von Wassersprudler0, 30

Ernst gemeinter Rat: Bitte such professionelle Hilfe, wenn du ernsthaft solche Gedanken hast.

Kommentar von silbernerring ,

Ich habe schon genug Hilfe bekommen

Kommentar von reginarumbach ,

willst du damit sagen du bist austherapiert? ..und es bringt dir alles nichts? wegen welcher erkrankung erhältst du quetiapin und mirtazapin? falls deine weltsicht schnell wechselnden stimmungsschwankungen unterliegt, so kann es passieren, dass man in tiefe löcher fällt aus denen es keinen rechten ausweg zu geben scheint, ja...aber.. es gibt sie doch, die lichten momente, die anschwellen in einem und die das leben lebenswert und schön machen. evtl. brauchst du zeit, verständnis und schlichtweg was ganz anderes...

Kommentar von silbernerring ,

Ich hab Borderline

Kommentar von reginarumbach ,

ich wollts nicht so direkt sagen, aber ich habs mir gedacht..

nun ja, es ist wahrlich nicht leicht und du hast mein vollstes mitgefühl und verständnis. ja, das leben ist schon ohne borderline schwer aber mit..nun  ja. welche begleitenden diagnosen gibt es noch? sucht? zwänge? ...is ja auch wurscht. also, ich nehme mal an man hat dich zu allen möglichen therapien verdonnert und klinikerfahrung hast du auch schon? ... einrichtungen? ist es dadurch in irgendeiner art und weise besser geworden? wie hoch ist deine funktionalität? kannst du schule machen oder arbeiten gehn? oder nichts von alledem? hast du leute, die dir beistehen? hast du irgendwelche interessen oder hobbys?

gibt es irgendwelche positiven entwicklungen, seien sie auch noch so klein?

entschuldige bitte, dass ich dich so mit fragen löchere, du musst sie natürlich auch nicht beantworten, ich will nur die rahmenbedingungen abklären, bevor ich einen konkreten ratschlag gebe, dass es nicht so ins blaue geht. du fühlst dich sonst nur unverstanden und noch mehr getrennt von der welt, das will ich vermeiden, indem ich mehr über deine situation erfahre.

versteh mich nicht falsch, ich frage, weil du dich durch deine fragestellung ganz offensichtlich in keiner so tollen sitauation derzeit befindest und versuche einen ausweg zu denken und dir hier hin zu schreiben. das ist alles.

und..ja, ich wünsche dir, wenigstens heute, einen fetten sonnenstrahl im herzen *

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten