Frage von Jessi2000, 97

Tablet oder Laptop in der Schule benutzen?

Hey. Ich bin in der Oberstufe (11. Klasse) und würde gerne meine Aufzeichnungen im Unterricht auf dem Tablet oder Laptop machen und nicht mehr handschriftlich. Allerdings ist unsere Schule dafür nicht ausgerichtet und ich wäre dann die einzige aus meiner Klasse bzw. vielleicht auch aus der gesamten Schule, die so etwas nutzen würde, obwohl es so viele Vorteile dabei gibt. Wäre es dennoch möglich, dass ich das benutzen darf oder nicht? Würde gerne eure Meinungen mal hören bevor ich den Organisator frage. Vielen Dank schon mal im voraus.

Antwort
von Scania01, 38

Am besten wäre da ein Microsoft Surfschule das ist aber sehr teuer (800-100€) von daher eher Tablett-PC mit Stift oder Tastatur.

Kommentar von Scania01 ,

Surface*

Kommentar von Jessi2000 ,

Dankeschön :)

Antwort
von IChri5I, 61

In der heutigen Zeit ist das normal. Man sitzt ja auch nicht im Büro und schreibt noch alles mit der Hand.

Um die Schrift zu lernen ok aber in der 11. Klasse kann man ruhig ein Tablet mit Tastatur (Tablet-PC), Netbook oder Laptop benutzen.

Ich persönlich schreibe schneller mit 10 Fingern als mit nem Stift.

Man kann besser korrigieren, Tabellen erstellen. Wichtiges hervorheben. Fehlenden Schülern die Unterlagen digital zur Verfügung stellen etc...

Auch wenn du derzeit damit die einzigste bist, werden andere sich das abschauen und das dann auch machen.

Kommentar von Jessi2000 ,

Es hat schon einige Vorteile. Meine Bedenken sind nur, dass man mir das nicht erlaubt, da ich dann die einzige wäre und das den anderen gegenüber nicht fair ist. Dass sie dann sagen entweder alle arbeiten damit oder nicht.

Kommentar von IChri5I ,

Ganz klar. Vor jeder Stunde fragst du den Lehrer ob du zum mitschreiben dein Tablet etc. benutzen darfst.

Wenn er das erlaubt dann mach es.

Wenn er das nicht erlaubt dann halt Papier und Stift.

Über die anderen würde ich mir keine Gedanken machen, wenn es erlaubt ist, kann der ein oder andere Schüler seinen ja auch das nächste Mal mitbringen und verwenden.

Antwort
von lutsches99, 47

Ich finde das eine sehr gute Idee. Ich hätte das schon lange eingeführt. Bei meiner ehemaligen Schule geht es so langsam voran. Sie wurde mit Ipad's ausgestattet. Aber ich denke nicht, dass dir das erlaubt wird

Antwort
von xxAnonymous2001, 39

Diese Idee beschäftigt mich auch schon eine Weile. Wie du schon schreibst es ist einfacher mann hat alles zusammen und immer verfügbar. Keine Zettel die verloren gehen....Allerdings würde ich das nur mit einem Laptop machen wollen. I Pad kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Du würdest auch einen Guten Akku brauchen. Oder Strom von der Schule nehmen....und du solltest unbedingt Sicherungen anlegen..frag doch einfach mal in deiner Klasse ob es da noch welche gibt die auch via Laptop schreiben möchten. Und frag deine Lehrer dann.

Kommentar von Jessi2000 ,

Ich würde nur ein iPad nehmen, damit die anderen vielleicht nicht von dem klickern der Tastatur, wenn man darauf schreibt, gestört werden. Mich würde das nämlich auch nach einer gewissen Zeit aufregen, wenn ich selber nicht am Laptop schreiben könnte.

Kommentar von xxAnonymous2001 ,

Musst du nur schauen ob du auf dem iPad schnell genug schreiben kannst, weil mit 10-Finger-System geht das nicht oder?

Antwort
von LuHen, 20

Ich glaube nicht, dass das ein Problem darstellen sollte. Die meisten deiner Mitschüler dürften sowieso auch ein Tablet oder Laptop besitzen. So hat doch dann jeder die Möglichkeit einen "digitalen Block" zu benutzen. Wieso sollte das unfair sein? Steht doch jedem frei.

Antwort
von SYSCrashTV, 31

Nun, das ist vom Lehrer abhängig, ob er dir das erlaubt oder allgemein technische Geräte verbietet und bei Verwendung einzieht.

Welche Regeln gibt es denn zum Umgang mit technischen Geräten an deiner Schule (ggf. für deine Klassenstufe)?

Natürlich kann sowas von Vorteil sein, aber je nach Lehrer kann dieser auch vermuten, dass du damit mehr machst als einfach nur "mitschreiben", sondern spielen, chatten, etc. Das kommt natürlich auch auf deine Noten an, einer guten Mitschülerin erlaubt man sowas öfter als einer eher schlechteren oder durchschnittlichen Person.

Kommentar von Jessi2000 ,

Warum soll das denn nur Notenabhängig sein? Vielleicht will ein schlechter Schüler sich auch verbessern und schafft es nur mit der Methode, weil er so besser lernen kann und wenn man alles zu Hause bearbeitet hat man noch weniger Zeit für andere Sachen, wie z.B. lernen. Außderm können die Lehrer doch auch ab und zu mal an meinem Laptop gucken was ich da so mache. Ich hätte ja nichts zu verbergen. Prinzipiell ist mir nichts dazu bekannt außer, das man Handys nur benutzen darf, wenn es der Lehrer erlaubt und wenn nicht, dann nur außerhalb des Unterrichts.

Kommentar von SYSCrashTV ,

Schlecht nicht nur im Sinne von den Noten, sondern auch vom Arbeitsverhalten, wenn man oft unaufmerksam ist, würde ich als Lehrer vermuten, dass du damit nicht nur für den Unterricht arbeiten willst... Das muss ja auch nicht bei jedem Lehrer so sein.

Daher solltest du einfach fragen.

Antwort
von idontknowwhaty, 21

nimm stift und papier,

das nehme ich auch heute noch her, ja auch bei netzwerkdokus bevor ich sie für jeden lesbar mache mit dem Computer.

du prägst es dir einfach alles besser ein, bist weniger abgelenkt,

ein fallbeispiel von mir

ich war auf einer Schulung, war der jüngste (war ein Crashkurs für eine Zertifizierung)

da gabs dann für jeden ein Surface, ich nahm das Surface dankend an legte es aber SOFORT in meinen Rucksack. ich machte meine Notizen etc... alles per Hand.

Kurzum von den 12-15 Leuten waren ich und noch ein anderer (welcher auch alles per Hand aufschrieb!) die Einzigen die danach die Zertifizierung auf Anhieb schafften.

Antwort
von polarbaer64, 24

Ich kann mir vorstellen, dass das die Schule nicht duldet... . Später an der Uni ist das okay, da machen es alle so. Aber ich würde vermuten, dass der Rektor das ablehnt, weil es dir Vorteile bringt, die andere nicht haben. Im Prinzip wäre das Laptop sicher gut, aber dann für alle.

Kommentar von Jessi2000 ,

Bloß dann würde ich ihm sagen, dass es doch jedem frei zusteht, wie man seine Notizen macht. Der andere kann doch auch eine besser Struktur haben als der andere und dieser hat dadurch auch mehr Vorteile zum lernen, da es vllt übersichtlicher ist. Zudem hat jeder doch auch die Chance seinen Laptop oder was auch immer mitzubringen, denn ich gehe mal stark davon aus, dass jeder etwas zu Hause hat. Wenn sie die aus privaten Gründen nicht mitbringen können, ist es ja ihr Problem... oder? Aber wie schon gesagt, hätten sie die gleichen Chancen. Nur ob sie die wahr nehmen oder nicht bleibt ihnen überlassen.

Antwort
von Niema, 51

Was gibt es denn dabei für Vorteile?und würdest du das in allen Fächern machen?

Kommentar von Jessi2000 ,

Man wäre schneller, spart Zeit, es ist übersichtlicher, man kann schnell etwas ändern, kann schnell Kopien von machen oder anderen per e-Mail schicken, Bilder kann man einscannen und hat alles beisammen, man kann schnell und leicht etwas durchstreichen makieren und unterstreichen, kann schnell googlen, wenn es erlaubt ist (natürlich nur was die Schule betrifft). Würde es nicht in Mathe machen, da wir da auch selber Diagramme zeichnen müssen und da würde ich alles schon per Hand machen wollen.

Kommentar von Niema ,

Naja dann warum nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community