Tablet Empfehlung für Kind?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Wir haben die ganz normalen Einsteiger-Modelle von Samsung für die Kids genommen. Die kosteten seinerzeit um 150,-€.

Die noch mit Kids Place und Applock kindersicher gemacht, haben die uns treue Dienste geleistet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von edeniz
15.11.2016, 18:38

Vielen Dank, das hört sich gut an. :)

0

Direkt empfehlen kann ich dir keines, da ich mich da selber nicht gut auskenne, aber ich denke die etwas älteren Modelle von diversen Anbietern (Apple, Samsung, Amazon, ...) werden ihren Zweck sinngemäß erfüllen.

Zu den anderen Antworten kann ich nur sagen: Natürlich sollten Kinder auch draußen toben können, aber genauso wichtig ist es, sie in der heutigen Zeit (früher als uns "damals") an die Technik heranzuführen. Denn ihnen diese Welt so lang wie möglich zu verschließen, bringt im späteren Leben nur Nachteile mit sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht sinnvoll ein Kind total von einem Tablett fernzuhalten (es kommt auch auf das Alter an), weil es den Umgang damit lernen soll. Aber es ist ganz wichtig, dass Kinder einen regelmäßigen Ausgleich haben. Toben,Tollen, Spielen und Freunde besuchen ist ganz ganz wichtig!

Deshalb die Zeit am Tablett am, PC, am Handy, am Fernsehen so weit es geht einschränken und kontrollieren!!! Ihr wollt doch zu Hause keinen abhängigen, kleinen Tyrannen großziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke dir, Volkerfant und auch irgendeineF. :) Volker hat natürlich Recht in Bezug auf Ausgleich. Und irgendeineF's Aussage ist im Grunde der Punkt hier.

Ich finde es äußerst unhöflich von den anderen, bei dieser Gelegenheit Standpauken zu halten. Ja, Kinder sollen traditionelle Spielerfahrungen machen für körperliche und geistige Gesundheit, aber in der heutigen Zeit Kindern technologische Erfahrungen *nicht* so früh wie möglich näherzubringen ist verantwortungslos. Es ist keine entweder/oder Sache. Kinder können normal toben und mit Freunden spielen *und* trotzdem sich Zeit nehmen vorm tablet/PC zu sitzen ohne später asozial oder Serienkiller oder sowas zu werden. Im 21. Jahrhundert sollte man endlich die Vorurteile Technologie = Teufelswerk/Ungesund abgetan haben. Gute Eltern sein bedeutet *alles* was das Kind will und/oder braucht im Gleichgewicht halten können.

Ich wünschte nur jemand würde eine tatsächlich hilfreiche Antwort bieten in Bezug auf meine eigentliche Frage. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beangato
12.11.2016, 19:05

Kleine Info:

Bitte kommentiere in Zukunft die Antworten.

Standpauken hat Dir hier keinr gehalten.

was das Kind will

Wenn man sich kleine Tyrannen ranziehen will, kann man man immer das geben/machen, was das Kind will.

Möchte man das nicht, steuert man dagegen. Nicht alles, was Kinder "wollen", ist auch kindgerecht.

Ich sehe hier ganz oft Eltern, die lieber aufs Handy stieren (weil sie es vlt. so vorgelebt bekommen haben) als sich mit ihren Kindern, die im Kinderwagen sitzen und vlt. mit den Eltern/Müttern reden wollen (was wichtig ist, damit Kinder sprechen lernen) abgeben. Die Kinder werden total ignoriert.

0

ICH halte gar nichts von Tablets für Kinder. Kinder sollten an der frischen Luft rumtoben.

Lass Dich im Mediamarkt oder Saturn beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung