Frage von GrothBenjamin, 34

Tablet Apple oder Surface?

Ich möchte mir für eine dreijährige Fortbildung (Abendschule) ein Tablet kaufen. Damit möchte ich im Unterricht schreiben (statt mit Papier und Stift) und meine Notizen auch nachträglich bearbeiten können (mittels Word, Excel, PDF oder ähnliches). Welches Tablet eignet sich dafür am besten? Ich bin Markenunabhängig. Heißt: Quantität geht für mich vor.

Antwort
von DarkNightmare, 20

Hi,

da würde mich mehr interessieren, welche Anwendungen noch nebenbei laufen müssen?! Eventuell Software die während deiner Fortbildung genutzt wird?! 

Unterricht schreiben (statt mit Papier und Stift) und meine Notizen auch nachträglich bearbeiten können (mittels Word, Excel, PDF oder ähnliches)?

Soweit ich weiß, gibt es auch das Microsoft Office für iPads. Alternativ die Apple eigene Software wie Pages. In wieweit du Notizen mit dem Stift anfertigen kannst, kann ich dir leider nicht sagen. Für den Stift muss es aber ein iPad Pro werden. 

Welches Tablet eignet sich dafür am besten?

Diese Frage kann ich nur Subjektiv beantworten. :(

Ich werde des Öfteren mit einem iPad konfrontiert. Sei es ein iPad mini 4 oder ein Air 2. Für das Konsumieren finde ich die Geräte gar nicht schlecht, aber so wirklich warm werde ich mit den iPads nicht.

Ich nutze diese nur wenn es gerade sein muss. Ansonsten finde ich die Geräte umständlich zu bedienen, zumindestens stört es meinen Workflow immens und das schon bei Kleinigkeiten. 

So nutzt meine Freundin die iPads (für das Arbeiten muss dann aber doch das Lenovo Ultrabook herhalten) und ich nutze ein Surface Pro 3. In der Bedienung finde ich Windows im Umgang einfacher. So lassen sich viele Kleinigkeiten sehr schnell abarbeiten und trotzdem läuft auf dem Gerät sämtliche Software die zum Arbeiten benötigt wird.

Für die gesamten Arbeiten + das Mitschreiben in Vorlesungen und den restlichen Unikram, möchte ich mein Surface nicht mehr missen. Viele Leute die ich in der Uni mit einem iPad rumlaufen sehe, haben immer ein Laptop zusätzlich dabei. Das iPad kann hier leider keinen Laptop ersetzen. 

Aber das ist natürlich wieder davon abhängig, was man damit machen möchte. Um das Surface nun nicht ganz so hoch zu loben, muss man natürlich auch wissen, dass man hier fast überall Kompromisse eingeht. 

So sollte man sich bewusst sein, dass in dem Gerät Notebook Technik steckt. Das Gerät kann also bei bedarf hohe Rechenleistung abrufen, dass zwingt aber den Akku sehr schnell in die Knie. Normal kann ich einen normalen Uni Tag mit einer Ladung bestreiten. Beim Arbeiten kommt es meisten 5-6 Stunden ohne Kabel aus.

Dazu ist in einem Surface Pro ein Lüfter verbaut. Dieser ist beim Pro 3 sehr schnell aktiv und hörbar. Das kann dir schon beim schauen eines YouTube Videos passieren. Beim Schreiben, Surfen und Office bleibt es jedoch leise. 

Alternativ kann man sich ja auch mal das Surface 3 anschauen. Vielleicht bekommt man das auch etwas günstiger, da momentan der Albverkauf des Gerätes gestartet hat (Produktion wird eingestellt).

Am Ende würde ich dir den Rat geben, beide Geräte mal bei einem Händler auszuprobieren und dich vorab zu informieren welche Software benötigt wird. 

Für das iPad kann durchaus die lange Akkulaufzeit und das geringe Gewicht sprechen. Das Surface würde ich empfehlen, wenn du ein Gerät mit mehr Umfang benötigst, dass mit normalem Windows betrieben wird.

Gruß

Kommentar von GrothBenjamin ,

Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort. Würde natürlich am liebsten meinen Laptop mitnehmen. Aber das wäre mir zu umständlich.

Antwort
von LiemaeuLP, 31

Ich würde klar ein iPad nehmen. Aber das Surfcae hat den Vorteil dass es halt ein "vollwertiger" Pc ist, was auch seine Vorteile hat.

Kommentar von GrothBenjamin ,

Welche Vorteile fallen dir dazu ein?

Kommentar von LiemaeuLP ,

Zu nem iPad?

Kommentar von GrothBenjamin ,

Du schreibst das Surface auch seine Vorteile hätte.

Kommentar von LiemaeuLP ,

Ja, weil es eben ein "vollwertiger" Pc ist, also man hat die Freiheiten von Windows die man bei iOS nicht hat. Mehr und teilweise bessere Programme, Dateimanager (ohne Jailbreak), ne einstellbare Firewall, ...
Dafür halt Windows xD

Antwort
von Kuhlmann26, 12

Na wenn Du bereits ein Handy mit Android hast, wie Du hier in einem Kommentar schreibst, spricht natürlich viel für ein Tablet mit der gleichen Software; schon wegen des Datenabgleichs. Ich arbeite auf der Arbeit mit Windows, ansonsten aber mit iOS und OS X. Die Umstellung nervt. Ich bevorzuge die Appleprodukte.

Es kommt natürlich auch auf die Software an, die an der Ausbildungsstelle verwendet wird. Alles was über MS Office hinausgeht, die es ja für alle Betriebssysteme gibt, sollte schon den gleichen Standard haben. Wenn Du also keine Vorlieben für ein bestimmtes Betriebssystem hast, sind die Fragen der Konnektivität schon entscheidend.

Gruß Matti

Antwort
von Kallahariiiiii, 34

Ich würd n Apple nehmen. Hab ich gute Erfahrungen mit gemacht. Word und Co gibt es dafür auch.

Kommentar von GrothBenjamin ,

Und wie sieht es mit der Konnektivität aus? Kann man sich mit einem Android Handy oder Windows Laptop verbinden z.B. via Bluetooth?

Kommentar von Kallahariiiiii ,

Warum möchtest du deine Endgeräte per Bluetooth verbinden?

Die Daten-Synchronisation funktioniert ganz normal über diverse Cloud-Dienste. So gibt es Microsofts OneDrive auch für iOS. Dropbox sowieso. Ebenso gibt es Apples iCloud für Windows. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community