Tabellenkalkulationsdatei vs. Webanwendung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man muss die Dinge aufgliedern:

  • das eine ist die Eingabe von Daten - machen oft andere Leute, als jene die die Daten auswerten müssen.
  • das andere ist die Konsolidierung/Verarbeitung, was dann meist andere Leute machen und die brauchen dem Grunde nach nur die Rohdaten der ersten Gruppe.
  • Insofern kann (muss nicht) der Einsatz von Excel für beide Gruppen Overkill sei.

Das erste (die Eingabe in eine Web-Anwendung) ist eigentlich grundsimpel etwa mit sowas altem wie dem alten (Classic) ASP zu bewerkstelligen. Hier ein Beispiel für die Ausgabe

http://www.aspheute.com/artikel/20001110.htm

Die Eingabe ist genauso simpel und auf h t t p : / / aspgerman.com/AllPages.aspx  finden sich noch jede Menge Ideen zum Umsetzen

(mannomann ist alles schon eine mittlere Ewigkeit her, dass ich das geschrieben habe). Aber im Grunde funktioniert das alles heute auch noch. Classic ASP läuft selbst auf Windows 10 und bei Server 2013 R2 bin ich mir auch sicher.

------

Um das zeitgemäßer hinzukriegen würde man heute vielleicht eher SharePoint einsetzen. Ist vollständig webbasiert, geht auch mit mobilen Geräten und wer die Daten auswertet kann sie immer noch leicht in Excel rausziehen, oder Massendaten mit Access reinschieben, oder sich mit Pivot-Services auseinandersetzen.

Im Grunde gäbe es da viel zu sagen (das alles hier keinen Platz hat). Aber in Kürze: SharePoint erschließt sich am einfachsten durch das praktische und eigene Tun. z.B. bei Qualityhosting kostet eine gute Site 25 Euro im Monat. Wenn man bei der Gelegenheit gleich noch das Mail etwa auf Exchange aufrüstet wird es noch billiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Excel schon minutenlang zum Öffnen braucht, scheinen sich die Möglichkeiten der Datei bzw. die Vorgehensweise dem Ende zu nähern. Mit Massendaten können echte Datenbanksystem wesentlich besser umgehen als Excel. Insofern wäre da schon eine deutliche Optimierung möglich. Die Verarbeitung sollte meinem Verständnis nach aber nicht in der Weboberfläche erfolgen, sondern in der Datenbank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

PS: falls da in meiner vorherigen Antwort nicht rauskam: mit PHP (oder was anderem) Excel nachzubauen ist ein Krampf. Man muss sich den grundsätzlichen Ablauf anschauen und den mal entrümpeln und neu durchdenken.

Und wenn das Öffnen der Datei heute Minuten dauert, dann ist da sowieso noch was ganz anderes schief.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung