Frage von ZumrudAga, 24

T in der Schläfenregion?

Guten Tag liebe Gutefrage.net User!

Ich habe vor Langem eine Wölbung an meiner rechten Stirnseite entdeckt. Diese Wölbung lässt meine Stirn assymmetrisch erscheinen und heilt sich anscheinend auch nicht von selbst. Mir geht es nicht um die Optik, sondern darum, dass es eventuell eine schleichende Gefahr sein könnte. Zudem habe ich desöfteren Kopfschmerzen, die genau von der Stirnseite ausgehen, auf der die Wölbung ist.

Meine Frage lautet nun, ob sich ein Tumor in der Schläfen-Region bilden kann und es optisch erkennbar sein kann (zumindest theoretisch).

Ich werde womöglich morgen einen Termin beim Arzt vereinbaren, weiß jedoch nicht, welcher Facharzt das nötige Fachwissen zur Diagnose eines Tumors hat...

Vielen Dank für Antworte im Voraus.

MfG

Antwort
von maggylein, 15

Geh zum Hausarzt und der wird dir entweder eine entsprechende Überweisung direkt für nen ct oder mrt ausstellen oder zu einem Neurologen...
Ich hab sowas nicht an der Schläfe sondern weiter oben und es ist eine art Knochenwölbung also harmlos

Antwort
von Schmackofax, 3

Das könnte auch eine verhärtete Talgdrüse sein, lass es vom Hausarzt anschauen. Du musst nicht gleich an so etwas Schlimmes denken. Meistens ist es etwas Harmloses.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten