Frage von xAntigeNx,

System Progressiv Protection ?!

Hallo, hab vor circa 10 Minuten im netz gesurft , plötzlich ging " System Progressiv Protection" an und zeigte mir über 30 bedrohungen, das problem ist das es mir auf so ziehmlich alles die Anwedung sperrt, ich kann kein Intrnet anmachen, es macht mir norton security aus, advance sytsem care und gamebooster -.- ich kann kein Taskmanager starten , ist das ein Trojaner??? wie entferne ich ihn??? Schreibe grade vom Laptop aus !!

Hat jemand nen Rat? auserdem wollen die 90 euro von mir damit ich progressiv protection bekomme?! wie kann ich das weggbekomen??

das ist sicherlich ein Trojaner hat

Antwort von IRON67,

Das ist Scareware.

Diese Malware konnte sich installieren, weil die Browser-Plugins wie Java, Flash oder Adobe Reader veraltet sind. Dadurch gelingt eine Drive-by-Infektion.

Das System ist komplett neu aufzusetzen, da mit Parallel- und Folge-Infektionen über dieselbe Sicherheitslücke zu rechnen ist.

Nachträgliche Datenrettung vor einem Neuaufsetzen sollte nur über eine Linux-Live-CD erfolgen. Am infizierten System sind keine Datenträger mehr anzustöpseln.

Anleitungen wie die von Sempervideo, botfrei und anderen Möchtegern-Helfern sind nicht zielführend, da sie weder die Ursachen beheben (nämlich veraltete Software, deren Sicherheitslücken bei der Infektion ausgenutzt wurden), noch die Malware zuverlässig entfernen helfen.

Es werden nur Symptome behandelt und der User glaubt, nach Entsperrung des Rechners sei alles in Butter. botfrei & Co. unterschlagen aber, dass derartige Malware andere Malware, u.a. Rootkits, nachlädt. Diese Rootkits überleben sogar normales Formatieren, so dass nur das Neuschreiben des Master Boot Records und damit das Auflösen der bestehenden Partitionen zuverlässig hilft.

Die einzige Möglichkeit zum Säubern eines befallenen Systems besteht darin, es vollkommen neu aufzubauen. So viel ist gewiss. Wenn Ihr System vollständig kompromittiert wurde, gibt es nur noch einen Weg: Systemfestplatte formatieren und System neu aufsetzen (d. h. Windows und sämtliche Anwendungen neu installieren). Quelle: Microsoft-TechNet

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community