Frage von pancake53, 41

System beim Warten beim Artzt?

Ich glaube jeder kennt den Moment, wenn du als erstes im Wartezimmer sitzt und nach und nach komnmen mehr Leute, doch alle kommen dran bis auf du...

So ging es mir schon öfter. Ausschließen kann ich das alle Privatpatienten sind. :P
Aber wie kann es sein, dass man wenn man die erste ist und einen Zermin hat, als letztes das Wartezimmer wieder verlässt?

Irgendwann habe ich mich gefragt ob es irgendwelche systeme dahinter gibt...

Es war übrigens nur ein Artzt in der Praxis.

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten . Lg. pancake

Antwort
von FeeGoToCof, 21

Das "System" ist entweder KEIN Praxismanagement, oder aber Anweisung des Arztes.

Habe früher selbst in einer Arztpraxis gearbeitet und es war "normal", Patientenakten nach hinten zu schieben, oder die Patienten so umzusetzen, dass sie nicht mitbekommen haben, dass sie nur "umgeleitet" und auf eine andere Wartebank gesetzt wurden (Augenarzt).

Miese Nummer: auf Anweisung des Chefs (Arzt).

Würde ich heute nicht mehr mitmachen ;))

Deshalb "passiert" es mir auch selten, dass ich warte (man erkennt die Schweine schon am Gang) ;)))


Antwort
von Otilie1, 15

oft sind es auch die °°damen im vorzimmer °° die ihre macht so ausspielen. ich hatte auch schon diskussionen mit ein paar von denen  und die haben mich das schwer büßen lassen .............also immer lächeln und freundlich sein, kleine geschenkchen erhalten die freundschaft - so läuft das da auch , nicht nur in großen firmen.

Antwort
von onidagori, 12

Gerade am Morgen kommen viele zur Blut- und/oder Urinabgabe. Labor ist nur früh. Auch einfach Blutdruckmessungen, Wundversorgung usw., das machen die Schwestern ohne Arzt. Wenn Du zu lang warten musst, einfach beim Personal melden.

Antwort
von marylinjackson, 7

Die Damen am Empfangstresen haben hier was zu sagen.  Frag mal Deinen Arzt das nächste Mal, warum das so ist. Die Peinlichkeit liegt nicht bei Dir.

Antwort
von Shiftclick, 15

Bei meinem Arzt ist das nicht so, da geht es weitgehend nach der Reihenfolge, ob privat oder gesetzlich versichert.

Antwort
von ManuViernheim, 16

Vielleicht mussten manche Patienten nur eine Blutprobe, Urinprobe abgeben.

Aber trotzdem kommen manche Patienten eher dran als andere. Vielleicht kennen sie privat die Praxismanagerin?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten