Frage von 1fragen1, 55

Synonym für "waren"?

Hallo :) Ich muss einen Text verfassen hab aber zu oft das Wort "waren" drin. (Vergangenheit --> sein) Habt ihr da ein Synonym für mich? oder könnt ihr diesen Satz für mich umformulieren? Danke im voraus

"Außerdem gab es viele Krater, weshalb einige Nebenstraßen unpassierbar waren."

Antwort
von MarkusKapunkt, 18

Das ist aber eine merkwürdige Aufgabe. "Waren" ist doch ein schlichtes Hilfsverb und im deutschen Sprachgebrauch kaum zu vermeiden, wenn man in der Vergangenheitsform spricht bzw. schreibt.

Eine Möglichkeit, dieses Hilfsverb zu umgehen, wäre es, statt im Präteritum im Perfet zu schreben:

"Außerdem gab es viele Krater, weshalb einige Nebenstraßen unpassierbar gewesen sind."

Dies impliziert aber, dass die Krater inzwischen aufgefüllt wurden und die Nebenstraßen nun wieder passierbar sind - das Perfekt bedeutet ja, dass die Handlung abgeschlossen ist. Eine weitere Möglichkeit wäre es deshalb, ins Plusquamperfekt zu wechseln und eine Stufe tiefer in der Vergangenheit zu schreiben - dann sind die Krater nämlich noch da:

"Außerdem gab es viele Krater, weshalb einige Nebenstraßen unpassierbar wurden."

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Kommentar von Deponensvogel ,

Das ist so falsch. Im Deutschen gibt es keinen Bedeutungsunterschied zwischen Präteritum und Perfekt mehr. Sie unterscheiden sich nur dadurch, dass das Präteritum eher in die Schriftsprache gehört, das Perfekt aber Alltagssprache ist.

 'Außerdem gab es viele Krater, weshalb einige Nebenstraßen unpassierbar wurden.' 

Das ist auch Präteritum, nur von werden. Plusquamperfekt wäre geworden waren. 

Deine Auffassung der grammatischen Zeitformen entspricht nicht der Verwendung im Deutschen. 

________

  • Futur II

Unnötig und tot.

  • Futur

Explizit Zukünftiges.

  • Präsens

Allgemeingültige Aussagen. Explizite Gegenwart und Zukünftiges (mithilfe von Adverbialia).

  • Perfekt
Vergangenes (im oberdeutschen Sprachraum einziges Vergangenheitstempus in der Umgangssprache – abgesehen von Relikten wie war oder wollte)
  • Präteritum

Vergangenes (Schriftvergangenheit bzw. Standardtempus in Erzählungen, im Roman etc.).

  • Plusquamperfekt

Vorvergangenheit (kann nur in Verbindung mit dem Präteritum gebraucht werden; wenn dieses Standardtempus ist, dann drückt das Plusquamperfekt Vergangenes aus, also Vorvergangenes).


Kommentar von MarkusKapunkt ,

Danke für die Richtigstellung. Wieder was gelernt.

Antwort
von TheAllisons, 30

"Außerdem gibt es viele Krater, deshalb sind einige Nebenstraßen unpassierbar " Man muss nicht immer in der Vergangenheit schreiben

Kommentar von 1fragen1 ,

vielen dank aber er satz muss in der Vergangenheit bleiben, daher passt das nicht so ganz, trz danke :)

Antwort
von Gaskutscher, 19

Außerdem gab es viele Krater, weshalb einige Nebenstraßen unpassierbar waren.

"Außerdem gab es viele Krater. Daher wurden einige Nebenstraßen unpassierbar."

Antwort
von atzef, 24

Eie Möglichkeit wäre das passivieren:

"..., weshalb einige Nebenstraßen nicht passiert werden konnten."

sich befinden, einen Zustand besitzen, ...irgendwelche Umschreibungen halt, kommt immer auf den Zusammenhang an...

Kommentar von 1fragen1 ,


danke :)

Antwort
von Crasher13, 20

"Außerdem gab es viele Krater, weshalb einige Nebenstraßen unpassierbar gewesen sind."

Kommentar von 1fragen1 ,

"Außerdem gab es viele Krater, weshalb einige Nebenstraßen unpassierbar gewesen sind" - passt das?

Kommentar von Crasher13 ,

Ja;

waren -> Präteritum

gewesen sind -> Perfekt

Antwort
von Wuestenamazone, 4

Außerdem gab es viele Krater  und daher waren einige Nebenstraßen nicht passierbar

Antwort
von Buecherleserin3, 5

Außerdem gab es viele Kratzer, welche die Nebenstraßen unpassierbar machten.

Antwort
von IchLiebePodruZe, 19

weswegen einige Nebenstraßen unpassierbar gewesen sind.

weshalb sich einige Nebenstraßen in einem unbetretbaren Zustand befanden

Wenn du noch mehr brauchst sag bescheid

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten