synkronstudio equitment?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Synchronstudios haben eine sehr, sehr trockene Akustik um damit auch die Gegebenheiten einer Tonaufnahme z.B. im Freien simulieren zu können.

Meist wird das Selbe Mikrofon benutzt, mit dem am Set auch geangelt wurde, um den Klangunterschied zwischen am Set aufgenommener Sprache und den synchronisierten Stellen im Film möglichst gering zu halten.

Der Abstand zwischen Mikrofon und Sprecher wird so gewählt, dass eine realistischer Klang gewährleistet ist. (also in der Regel relativ weit weg.)

Die Kosten der raumakustischen Optimierung dürften den größten Anteil im Budget ausmachen. 

An Hardware sind lediglich ordentliche Mikrofone, ordentliche Vorverstärker, A/D- Wandler, ein Audiointerface und ein Computer nötig. (und ein hübscher Monitor, um den Film darauf anzuzeigen...)

Letztendlich dürfte das erforderliche Budget bei etwa dreihunderttausend Euro liegen, wobei die tatsächliche Hardware einige zigtausend Euro ausmachen wird und der Rest für die raumakustische Optimierung benötigt wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marcis1995
01.05.2016, 10:23

welches audio interface und mikrofon würdest du denn empfehlen?

0