Frage von Irreplaceably, 78

Symptome von Nerveinklemmung, Schlaganfall oder Bandscheibenvorfall?

Hey,

im Mai 2014 wachte ich eines Morgens mit höllischen Schmerzen auf - wirklich, die Schmerzen, die ich bis dato hatte, waren gar nichts. Es waren Krämpfe, die etwa 10-30s anhielten und die ich in der rechten Kopfhälfte spürte. Sie kamen immer wieder und wieder und in dem Moment dachte ich wirklich, dass ich nen Schlaganfall habe und sterben müsse. Ich kann diesen Schmerz gar nicht richtig beschreiben, es war als würde man einem mit einem Messer ins Gehirn stechen, ich konnte nicht atmen, einfach gar nichts. Irgendwie habe ich es dann geschafft meine Mutter anzurufen, als sie da war, waren diese Krämpfe vorbei. Allerdings lag ich danach noch einen Tag wie ein gelähmter im Bett, da ich mich nicht bewegen konnte (konnte meinen Kopf keinen mm bewegen). Danach konnte ich mich nach und nach bewegen und nach etwa 2 Wochen war alles beim alten.

Fragt mich nicht, wieso ich nicht im Krankenhaus war, ich weiß es selbst nicht. Meine Mutter dachte wohl, ich übertreibe (war damals 18).

Heute frage ich mich, was das war. Ich hoffe, dass es bloß ein eingeklemmter Nerv im Nacken war, der bis zum Kopf ausstrahlte.

was meint ihr?

Antwort
von Fati82, 61

Hatte ich auch mal. Hab einfach weiter gemacht und musste dann eine Op haben. Jetzt darf ich und kann auch vieles nicht mehr. Wenn ich zum Arzt gegangen wäre hätte ich heute wohl keine so grossen Probleme. Seit ich im Metadon Programm bin hatte ich keine Probleme mehr.

Kommentar von Irreplaceably ,

und was war das beir dir?

Kommentar von Fati82 ,

schlechte Qualität einfach

Kommentar von BalTab ,

ähm...

Antwort
von glaubeesnicht, 52

Wir sind keine Ärzte! Warum hast du dich nicht untersuchen lassen?

Kommentar von Irreplaceably ,

ich weiß es nicht mehr, frage ich mich heute auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten