Frage von andy10298, 45

Symptome eines Burnout?

-ständige Müdigkeit -Gleichgültigkeit -leicht erzeugte Gereiztheit -Gefühl der überforderung -Gefühl der schlappheit -konzentrationsprobleme -panikattacken

Diese Dinge habe ich schon seit mindestens 4 Monaten. Auch äußert such das in meinen Noten in der schule. P.S: bin kurz vor Abitur und hab angst davor. Jeden Morgen wenn ich aufstehe denke ich: ich kann und will nicht mehr. Hört sich für mich sehr wie ein Burnout an. Was meint ihr und was kann ich machen?

Antwort
von SiroOne, 21

Hört sich eher an wie Überforderung in der Schule, normal bei den Massen an Stoff den man sich in der Schule reinziehen muss.

Antwort
von Seanna, 22

Klingt eher nach Überforderung.

Die Symptome könnten ebenso gut auf eine Depression oder eine Reihe anderer Störungen hinweisen.

Sicherheit und Behandlung kann dir nur ein Psychiater oder Psychotherapeut bieten.

Antwort
von Noidea333, 15

Hey, tief durchatmen. Du bist nicht alleine. Ich mache auch grad mein Abi. Allerdings auf einem Abendgymnasium und tagsüber muss ich arbeiten. Ich habe also eine Doppelbelastung seit drei Jahren und bin total ausgelaugt.

Mein Blutdruck ist auch zu hoch mittlerweile und ich versuche so gut es geht, alles ruhiger angehen zu lassen.

Was ich dir empfehlen kann: Betreibe Sport. Fahrradfahren oder Joggen oder Schwimmen. Wo man sich ablenken kann und down kommen kann. Oder Entspannungsmusik hören.

Und was ich dir noch empfehlen kann ist, dass du mehr mit netteren und ruhigeren Menschen reden könntest. Nicht mit anderen stressanfälligen. Das hilft auch meiner Meinung nach ;-)

Ich habe mal einen Test aus einer Zeitschrift gemacht bzgl. Burnout ... da kam heraus, dass ich stark überbelastet bin, was ich schon vorher wusste^^

Du schaffst das schon! Keine Panik. Einfach etwas organisierter lernen und dich nicht verrückt machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community