Frage von chiviiii, 15

Symptome einer schilddrüsen Überfunktion. Tabletten für unterfunktion. Eure Meinungen?

Bei mir wurde mit 12 Jahren eine schilddrüsen Erkrankung festgestellt. Ich litt unter folgenden Symptome: starkes zittern, herzrasen, aus keinem Grund schreckliche angst und Panik(besonders nachts), Atemnot. Der Kinder Arzt diagnostiziert eine Überfunktion(Symptome sind ja deutlich) und gab mir die folgende Tabletten. Nachdem ich volljährig wurde wechselte ich schließlich den Arzt und dieser diagnostiziert aber eine unterfunktion. Die Tabletten die ich seit Jahren nehme seien auch deutlich für eine unterfunktion und nicht für eine Überfunktion. Es ist gut möglich das ich es als Kind vielleicht falsch verstanden habe, aber trotzdem fand ich es seltsam. Mich würde es jetzt gerade nur interessieren, was eure Meinungen dazu sind. Hatte vielleicht jemand so etwas ähnliches auch gehabt? Und ja: den Arzt hatte ich es auch erklärt konnte mir aber keine eindeutige Antwort geben. Tabletten sind L-tyorxin 100. Tut mir leid für diesen langen Text :D

Antwort
von AnglerAut, 14

Das ist nicht untypisch. Wahrscheinlich hast du Hashimoto.

Dies bedeutet, dein Immunsystem zerlegt deine eigene Schilddrüse. In den ersten Jahren werden dadurch mehr Hormone freigesetzt, da die Produktionsstätte de Hormone freigelegt wird und sie die Ausschüttung nicht steuern kann.

Später dann, wenn weite Teile der Schilddrüse zerstört sind, kommt es eben zur Unterfunktion. Klingt mir sehr, als wäre das dein Krankheitsbild.

Antwort
von oxygenium, 14

guckst du mal hier

http://www.hashimotothyreoiditis.de/

unbedingt einen Facharzt wie "Endokrinologe" aufsuchen


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten