Frage von hannaerin, 64

Symptome einer Abhängigkeit - oder Spinne ich einfach nur?

Ich nehme seit meinem Psychatrieaufenthalt Sommer 2015 Tavor (bezodiazepine) eigentlich nur bei bedarf. Die letzten 2 Wochen habe ich fast täglich eine bis zwei genommen. Ich fühle mich total seltsam, wenn ich es nicht nehme. Also mich dreht es im Kopf und bin total neben der Spur. Dabei werde ich noch Unruig und depressiver, wenn ich sie nicht nehme. Ab wann ist es eine Sucht? Kann das mach so kurzer Zeit (ca 2 Wochen) überhaupt schon sein? Also eine körperliche Abhängigkeit

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von vonFalkenstein, 45

bei Benzodiazepinen tritt sehr schnell eine psychische Abhängigkeit ein.

Die Symptome, die du schilderst klingen für mich sehr nach einer Abhängigkeit.

Ich rate dir schleunigst ( unter ärztlicher Kontrolle ) damit aufzuhören.


Antwort
von Fooomi, 32

Scheint schon eine körperliche Abhängigkeit zu sein. Lass dir von einem guten Psychiater oder Neurologen einen Ausschleichplan erstellen.
Schau auch mal unter www.benzo.org nach.
Alles Gute.

Kommentar von Fooomi ,

SORRY! ⤴️ Falscher Linke oben...
Richtiger Link: www.benzo.org.uk

Antwort
von Matermace, 39

Benzodiazepine machen sehr schnell abhängig, aber 2 Wochen dürften dafür eigentlich nicht reichen... Sprich mal mit deinem Hausarzt darüber.

Kommentar von Seanna ,

Oh doch. 2 Wochen reichen für ne psychische Abhängigkeit absolut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community