Frage von odinwalhall, 50

Swisscomrechnung unerklärlich hoch. Was ist zu tun?

Liebe Community,

Ich erhielt dieser Tage für mein Handy die zweimonatlich erscheinende Swisscomrechnung, Abbuchung per LSV am 30.03.2016. Als ich die Rechnung sah, musste ich zuerst dreimal leer schlucken. Bewegte sich die Rechnung für meine Gespräche bisher im Rahmen von null bis etwa maximal fünf Franken, so beläuft sich die Rechnung für meine erfolgten Gespräche nun auf sage und schreibe fast 60 Franken, also mehr als das zehnfache des Normalen. Trotz intensiven Nachdenkens kam ich bisher zu keinem Ergebnis, wie sich dieser Betrag hatte ergeben können. Dass sich eine Drittperson physisch meines Handys hätte bemächtigen und widerrechtlich für ihre Zwecke hätte gebrauchen können, ist ausgeschlossen. Daher vermute ich einen Hackerangriff oder irgend etwas ähnliches.

Die ersten Schritte habe ich bereits eingeleitet, indem ich mich bei Swisscom eingeloggt und die detaillierte Aufstellung der erfolgten Gespräche per e-Mail angefordert habe. Was aber nun, wenn es sich hier tatsächlich um einen Hackerangriff handelte und die Rechnung aus gerade diesem Grunde so hoch war? Wie wäre mein weiteres Vorgehen? Bestände eine Chance, dass mir der zuviel berechnete Betrag zurückerstattet würde? Soll ich vorsorglich das Lastschriftverfahren stoppen lassen?

Zu erwähnen wäre noch, dass ich in dieser Hinsicht noch nie irgendwelche Probleme hatte. Mein Handy hat immerhin bereits etwa fünfzehn Jahre auf dem Buckel.

Für aussagekräftige Antworten schon mal im Voraus danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Goodnight, 48

Vielleicht hast du unbemerkt in deiner Hosentasche oder länger in ein anderes Netz telefoniert. Mir scheint auch, dass du einen uralten Vertrag hast.

Kommentar von odinwalhall ,

Nein, dies ist nicht möglich, da ich dies ja auf meinem Display gesehen hätte, wenn ein Anruf von meinem Handy aus erfolgt wäre. Ausserdem pflege ich normalerweise das Handy zuhause zu lassen, wenn ich fortgehe. Und in ein anderes Netz habe ich auch schon eine Ewigkeit nicht mehr telefoniert.

Und ja, mein Handy ist beinahe schon antik :). Aber ich habe auch nicht das Bedürfnis, mir immer das Neueste zulegen zu müssen ;)

 

Kommentar von Goodnight ,

Für einen neueren Vertrag brauchst du kein neues Handy.  Ob ein neuer Vertrag für dich sinnvoll wäre kannst du in jedem Shop klären oder auch im Internet.

Aber leider ist das für dich immer noch nicht die Lösung warum deine Rechnung plötzlich so hoch ist. Kannst du aber auch im Shop fragen.

Kommentar von odinwalhall ,

Die Möglichkeit, wegen der Rechnung in einem Shop persönlich nachzufragen, hab ich mir auch schon überlegt. Und natürlich würde ich dann die Frage nach einem neuen Vertrag auch gleich aufs Tapet bringen. Ich warte nun zuerst mal ab, was für eine Antwort auf mein Mail kommen wird. Danach werde ich dann weiterschauen.

Kommentar von odinwalhall ,

Nun, die Sache hat sich mittlerweile geklärt. Hatte im Januar ziemlich Probleme wegen Mails, die nicht ankamen und hatte deshalb mit meinem Provider, dessen Wohnsitz nicht im gleichen Kanton ist, drei lange Telefongespräche von insgesamt etwa 100 Minuten. Letztendlich stellte es sich dann jedoch heraus, dass das Problem gar nicht bei meinem Provider lag, sondern bei -gf-. Ich und anscheinend noch viele andere -gf-Mitglieder hatten auch dasselbe Problem, nämlich, dass fast eine Woche lang die Expertenthemen nicht mehr übermittelt werden konnten.

Das einzige, was mich erstaunt, ist, dass diese drei Handygespräche im ganzen über Fr. 50.-- kosteten. Seis drum, ich lasse nun die Sache auf sich beruhen. Ich weiss nun immerhin, wie dieser Betrag zustande kam. Und so häufig gibts solche Probleme ja auch wieder nicht.

Ich gebe Dir den Stern vor allem deshalb, weil Du die Sache wegen dem Vertrag noch angesprochen hattest. Ich werde mich bei Gelegenheit schlau machen, ob ein neuer Vertrag für mich wirklich nützlich sein könnte und dadurch eventuell auch die Kosten gesenkt werden könnten.

Kommentar von Goodnight ,

Vielen Dank, dann hat sich die Sache für dich wenigstens geklärt. LG

Antwort
von Willwissen100, 45

Möglicherweise hast Du in der Nähe der Grenze telefoniert und dabei unbemerkt auf das ausländische Netz gewechselt. Das ist für Schweizer leider immer noch unerklärlich teuer.

Kommentar von odinwalhall ,

Okay, wäre theoretisch ja möglich. Ich habe jedoch nie in Grenznähe oder im Ausland mit meinem Handy telefoniert. Daher scheidet diese Möglichkeit in diesem Falle schon mal aus.

Antwort
von swissss, 22

Du kannst dich doch direkt einloggen und deine detailierte Rechnung ankucken. https://www.swisscom.ch/de/privatkunden.html

.

oben rechts Kundencenter

Kommentar von odinwalhall ,

Habs nochmals versucht. Es werden jedoch bloss die Tarife fürs Abonnement, die SMSen sowie für Telefonie angezeigt, welche zusammen den Rechnungsbetrag ergeben. Wie sich der Betrag für die Telefonie zusammensetzt, also die angeblich angewählten Nummern, Gesprächslänge, Zeitpunkt etc., was mich ja hauptsächlich interessieren würde, ist leider nicht ersichtlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community