Frage von LunaKar, 62

Warum kann man SvV-Narben schön finden bzw. stolz darauf sein?

Ich weiß nicht, ob ich meine Narben wirklich "schön" finde und manchmal schäme ich mich auch dafür, weil es zeigt, dass ich in vielen situationen "schwach" bin und dann gleich auf Selbstverletzung zurückgreife. andererseits bin ich auch stolz darauf, einige breite Narben zu haben, weil es zeigt, dass ich tief geschnitten habe. Ich habe auch irgendwie das Gefühl, durch die Narben etwas besonderes zu sein, ich will auch immer mehr narben haben... das ist doch nicht mehr normal oder? warum ist das so? ich schäme mich irgendwie total für solche gedanken. Kennt jemand von euch das? und wie kann ich von solchen gedanken loskommen? LG

Antwort
von Hilfesucher10, 36

Hey :)

Ich kenne das auch. Das man mehr haben möchte kann ich dir nicht richtig erklären. Bei mir ist es so das ich den Leuten die mich immer gemobbt haben zeigen will wie schlecht es mir wegen denen geht. Vlt ist es bei dir ähnlich? Vlt willst du mit den breiten Narben sagen: Ich hab mich so tief geschnitten, es aber trotzdem geschafft davon weg zu kommen. Stolz solltest du aber dennoch sein, weil du einen sehr schwierigen wenn auch falschen Weg gegangen bist. Du wusstest es aber beim ersten mal nicht besser. Mach dir das bewusst. Du brauchst keine neuen Narben. Die die du schon hast, sind schon Beweis genug das du stark bist, auf der anderen Seite traurig genug das du welche hast. Auch wenn du es nicht besser wusstest ist es schlimm das es überhaupt so weit kommen musste. Bleib stark! Ich hoffte ich konnte dir Helfen :) 

Antwort
von loema, 23

Du bist stolz auf deine tiefen Schnitte. Auf die Narben.
Dann ist das so.
Als fremder Mensch, der dich betrachtet denkt man allerdings nicht an Mut und Tapferkeit sondern an Selbstzerstörung und psychische Krankheit.

Deine Gedanken sind alt und eingefahren. Die SSV benutzt du, damit es dir besser geht. Das hat seine eigene Logik.
Du kannst ausschau halten nach anderen Möglichkeiten, sich besser zu fühlen. Du kannst dir auch Schmerzen zufügen, ohne dass es Narben hinterlässt.
In der Therapie lernst du Möglichkeiten wie:
Ein Gummiband ums Handgelenk zu tragen, dass du schnappen lassen kannst. Auf eine Chilli zu beißen, dass dir die Schärfe die Tränen in die Augen treibt, etc....
Mach dich doch mal schlau darüber, welche harmloseren Methoden zu erlernen und einüben kannst.

Antwort
von bittertsweet, 40

Geh am besten zu deinen Eltern, wenn du dich dazu nicht überwinden kannst, dann zu einer anderen Person, der du vertraut, denn selbstständig kommt man da nur sehr schwer wieder von weg

Antwort
von DODOsBACK, 25

Du bist psychisch krank - dagegen gibt es keine Wundermittel! Geh zum Arzt, zum Therapeuten oder such dir eine gute Selbsthilfegruppe. Finde raus, warum du dir selber wehtust und finde raus, warum du auch noch stolz darauf bist.

Und dann überleg dir, was du tun müsstest, um dieses Kapitel zu beenden!

Meistens sind Leute "stolz", weil sie es als Zeichen von "Stärke" sehen, Schmerzen aushalten zu können. Dabei vergessen sie leider, dass sie sich die körperlichen Schmerzen nur zufügen, weil sie die seelischen NICHT aushalten...

Dass du dich für deine Gedanken schämst, beweist doch nur, dass du längst kapiert hast, dass du dich selbst verarschst und dir Dinge schönredest, die dir auf Dauer nur schaden! Hör auf, deine Hilflosigkeit zur Heldentat umzudeuten! Stell dich endlich deinen Ängsten, sonst hört das nie auf!

Wenn du Mut und Stärke beweisen willst: gib zu, dass du Hilfe brauchst! Versteck dich nicht länger vor der Welt, sondern lerne, mit ihr klarzukommen! Ohne "Krücken", "Schutzpanzer" und "Ausreden"!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten