Frage von StefanTr, 39

Suzuki Gsxr 1000 vs Yamaha R1?

Lets go pro-/contraliste (vorzüglich fahrer welche beide gefahren sind)... Stichwörter: Gasannahme, Kurvenlage, Bremsverhalten, also alles was das Fahrverhalten betrifft.

Antwort
von rampe6, 17

HI

ich finde die Frage ziemlich lustig...

Hätte da mal eine Gegenfrage:

Was glaubst du, wieviele Besitzer einer R1 oder auch GSX-R sind wohl fahrerisch überhaupt in der Lage das Potenzial ihrer Maschine auszureizen?

Da wirst du wohl, bei positiver Betrachtung bei unter 5% ankommen.

In der Verarbeitung ist sicherlich die R1 besser, der Rest hängt doch sehr stark von den persönlichen Vorlieben für technische Details ab.

Der eine kommt eben z.B. mit einer harten Gasannahme besser klar als der andere.

Schrauben die bei Suzi fast schon im Laden rosten würden mich allerdings nerven.

Antwort
von archibaldesel, 29

Weder noch sondern: Honda Fireblade, Ducati Panigale, Aprillia RSV4 RR,BMW S 1000 RR oder für die ganz Mutigen die neue Kompressor-Kawasaki Ninja H2R

Kommentar von StefanTr ,

Ja grundsätzlich würde mich mehreres interessieren, aber da ich mich zwischen diesen zweien entscheiden muss beziehe ich diese Frage auf die zwei Maschinen.

Kommentar von Sporadic ,

Was willste mit den Möhren? Die R1 hat in jedem Test hervorragend abgeschlossen und hat wenigstens ne Elektronik die auch funzt, nicht wie bei BMW. Ducati ist wie Ferrari, kann nicht mehr als andere kostet aber mehr. Die Honda naja, entwicklungsstand ziemlich weit hinten und die H2R kannste auf der Straße nicht fahren, die ist nur für geradeaus gebaut.

Die RSV4 ist noch ganz geil aber auch n9icht so ausgereift wie ne r1

Antwort
von Sporadic, 23

Eindeutig Yamaha, wesentlich besser zu händeln und bessere Bremse und auch ansonsten besser verarbeitet.

Die Suzuki ist allerdings etwas Leistungssärker

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community