Frage von 805beeks, 196

Suspendierung von der Schule?(Alkohol)?

Ich war bis gestern noch auf Jahrgangsstufenfahrt in Südtirol, Italien, und dort wurte halt auch getrunken. Ich werde in 3 wochen 16 aber wurde mit Vodka erwischt (unzählige andere Schüler auch) und würde jetzt mal gerne wissen was es für folgen geben könnte...

Ich bereue es auf jeden fall, Ich wollte keinen Lehrern stress machen aber es war halt nur für gute laune und ein Klassenkamerad hat uns alle verpfiffen weil er betrunken im Essenssaal rumlief.

Ich rechne mit einer Suspendierung für eine oder zwei wochen, aber kann ich auch von der Schule geworfen werden? Ich gehe auf ein Gymnasium in Nordrhein-Westfalen.

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 56

Zeig dich einsichtig, dann kommst du am besten aus der Sache raus. Es kommt auch darauf an, ob ihr vorher schonmal negativ aufgefalllen seit. Ich denke aber nicht dass man euch gleich von der Schule schmeißt. Eher wird es ein Elterngespräch geben und die Schule wird nen ernstes wörtchen mit euch reden.

Antwort
von doofernameeins, 107

Ich gehe mal davon aus, dass du wenn dann nur eine "Belehrung" bekommst und max. nur eine Supsendierung, wobei dies bei 30 Schülern wahrscheinlich nicht der Fall ist.

Ein Schulverweis bekommt man in der Regel nicht bei so einem Verstoß, meist bei schlimmeren oder wiederholten Verstößen.

Gegebenenfalls wäre es sinnvoll als Klasse sich bei den Lehrern von der Klassenfahrt zu entschuldigen bevor irgendwelche Konsequenzen in Kraft treten, somit kann dies evtl auch innerhalb der Klasse geregelt werden und ohne Rektor etc...

Antwort
von grubenschmalz, 55

Von der Schule geworfen definitiv nicht. Das ist eine der härtesten Ordnungsmaßnahmen, die bis auf ganz wenige Ausnahmen nach vorheriger Ankündigung (ebenfalls eine Ordnungsmaßnahme, beides auf einmal geht nicht) stattfinden muss. Und das auch nicht wegen so einer Lappalie.

Wenn, dann wird eine sog Teilkonferenzen stattfinden, achtet darauf, dass dies vorschriftsmäßig abläuft bzw falls nicht, kannst du Einspruch erheben und die Maßnahme ist ungültig. Google einfach mal nach Ordnungsmaßnahme NRW.

Bin selbst Lehrer in NRW.

Kommentar von 805beeks ,

Um ehrlich zu sein denke ich auch nicht dass die Befragung wegen dem Alkohol dort Ordnungsgemäß abgelaufen ist.
Alle Lehrer saßen im Saal und haben meine Mitbewohnerung und mich um 24 Uhr aus dem Bett geholt um uns zu befragen. Da saßen alle 13 Lehrer und die haben uns so lange Druck gemacht bis wir weinend Namen nennen mussten von den Schülern die auch Getrunken haben. Das haben die einmal mit uns beiden und einmal jeweils einzelnd mit allen genannten personen gemacht. Ich finde das ganz ehrlich nicht okay da die Lehrer uns echt viel druck gemacht haben und wir uns irgendwie erpresst vorkamen und sie ironisch waren und uns ca 10 minuten zusammengeschrien haben. Ich weiß nicht ob die das dürfen aber es ist doch nicht normal dass dann fast jeder Schüler weinend und zitternd voller Panik auf dem Zimmer saß mit der Hoffnung dass man nicht nocheinmal aufgerufen wird...

Kommentar von grubenschmalz ,

Ist kein guter Stil, aber ist okay. Findet eh noch einmal eine Befragung statt, falls es tatsächlich zu einer Ordnungsmaßnahme kommt. 



https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Eltern/Rechtliches/Fragen-und-Antwor...


Hier weitere Informationen. Erzieherische Maßnahmen darf jeder Lehrer individuell anordnen, Ordnungsmaßnahmen Schulleitung und/oder Teilkonferenz. 

Kommentar von 805beeks ,

Okay dankeschön fürs Antworten :) :/

Antwort
von Nargisfan, 76

Es ist ziemlich schwer jemanden von der Schule zu verweisen. Hatte in der Mittelstufe einen Klassenkameraden der regelmäßig andere Schüler krankenhausreif geprügelt hat. Hat auch nie einen Verweis bekommen

Antwort
von Nordseefan, 58

Von einer Missbilligung bis zum Schulverweis ist alles drin.

Keiner kann dir hier sagen wie weit es kommen wird.

Kommentar von winstoner14 ,

Vor einem Schulverweis, muss erstmal die androhung eineeines solchen erfolgen  (zumindest in nrw

Kommentar von grubenschmalz ,

MUSS nicht. Sollte. 

Antwort
von rommy2011, 55

ich würde mich ganz offiziell entschuldigen. das kommt immer gut.

Antwort
von Herpor, 25

Wenn du nur gegen die Auflage, nicht zu trinken, verstoßen hast, wirst du mit einer Schulstrafe (Ordnungsmapnahme) rechnen müssen.

Rausgeschmissen oder Unterrichtsausschluss wird/kriegt man nicht so einfach.

Ich habe Schüler, die gesoffen haben, immer von den Eltern abholen lassen, auf deren Kosten natürlich.


Antwort
von VincentTe, 31

Ich hab dafür nur einen verschärften verweiß bekommen ( bayern )

Antwort
von Heiner2000Raven, 53

Wenn die anderen Schüler auch unter 18 wahren (Vodka glaub ich nur ab 18+) werden sie nicht 30 Schüler suspendieren :D

Antwort
von ThisIsGu, 29

Was der Schulleiter nicht weiß macht ihn nicht heiß? :D
Müssen halt nur alle die Schnauze halten :D Auch @Home und so^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community