Frage von s04style, 22

Supps sinvoll oder lieber nicht?

Hi Community,

Bin seit gut 2 Monaten im Training. Mein Training besteht aus 3 x mal der Woche Ausdauer und Muskelaufbau. Nun wollte ich mal schauen was Supps bringen. Zum Beispiel Protein Shakes, Creatin wie auch Fatburner. Möchte erreichen das ich beim trainieren abnehme und gleichzeitig Muskeln aufbaue. Was kann man empfehlen, was bringt es überhaupt nicht, wann ist es zu sich zu nehmen, in welcher Verbindung zur Ernährung?

Grüße

Antwort
von KdKfreak, 12

Ich behaupte einfach mal, dass jede Form der Supplementierung außerhalb des Leistungssports absolut unnötig sind, egal um was es sich handelt. Gleichzeitiger Muskelauf- und Fettabbau ist kaum bis gar nicht möglich, Fatburner zudem hochgeradig ungesund und nicht nachhaltig.

Bei Kraftsportorientierten Fragen ist es immer sinnvoll, Alter, Größe und Gewicht anzugeben, damit man dich besser einschätzen kann.

Der Schlüssel liegt in einer ausgewogenen, vielseitigen Ernährung, diszipliniertem, progressiv gesteigertem und abwechslungsreichem Training und natürlich der persönlichen Hingabe, d.h. persönliche Weiterbildung, Lebensstil etc. Kein Supplement nimmt dir diese Pfeiler ab, oftmals behindern sie dich sogar dabei, da du mit gutem Gewissen tiefer in die Mangelernährung rutscht ("ich mach alles richtig, ich nehm ja Protein/Creatin [...]").

Wie sieht dein Trainingsplan aus?

Kommentar von s04style ,

Meine Trainingswochen bestehen mit einer Woche aus einer Pumperwoche und einer Malerwoche in beiden Wochen werden zwar gleiche Muskelgruppen trainiert, mit aber verschiedenen Übungen.

Tag 1/3 - 10-20 Minuten Ausdauer, Brust, Bizeps

Tag 2/3 - 10-20 Minuten Ausdauer, Rücken, Schultern, Nacken

Tag 3/3 - 10-20 Minuten Ausdauer, Trizeps, Unterarm, Bauch, Beine, Rumpf



Kommentar von KdKfreak ,

Du hast viele Doppelbelastungen kleiner Muskelgruppen drin. Du trainierst bspw. Bizeps und in der nächsten TE Rücken, oft behindert solche Aufteilung. Auch die Aufteilung Trizeps (TE3) --> Brust (TE1) ist ungünstig und hier leiden die großen Muskelgruppen auf Kosten der Kleinen.

Unterarme trainierst du i.d.R beim Rückentraining bereits sehr heftig durch bspw. Rudern, Kreuzheben, Klimmzüge etc. Beine sind zudem die größte Muskelgruppe des Körpers, ich würde diese im Falle eines Splits in eine TE packen. Ob Splits überhaupt sinnvoll sind, orientiert sich an deinem Trainingsstand und -erfahrung und kann ich schlecht beurteilen. Oft fährt man auch mit einem GK oder 2er ganz gut.

Antwort
von rosek, 16

Seit 2 Monaten im Training ?

Du benötigst keine Supps. Ess ordentlich ! In "echter" Nahrung , findest du alles was in Supps drin ist.

Für Muskelaufbau solltest du vorallem auf ein leichten Kalorienüberschuss achten, damit du auch wirklich aufbaust, und nicht nur abnimmst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community