Frage von xDouble, 57

Supernatural Logik frage zur Serie?

Am Ende von Staffel 2 muss ja Jake mit dem Colt das Tor zur Hölle öffnen. Aber er muss laut Gelbäugigem Dämon 80 KM von den Schienen aus zu dem Friedhof laufen. Jetzt frage ich mich, wie er innerhalb von dieser kurzen Zeitspanne 80 KM hingelegt hat.!!

Antwort
von Flammifera, 45

Hey :)

Wie kommst du denn auf die Idee, dass er gelaufen ist? Als er am Rande der Teufelsfalle ankam, was er definitiv mit dem Auto unterwegs - warum sollte er das nicht auch bis hin zum Friedhof genommen haben?

Und selbst wenn er gelaufen wäre - so unlogisch ist das gar nicht mal.

Als Jake mit seinem Weg beginnt, ist es heller Tag. Als er ankommt, ist es schon dunkel. Einige Stunden müssen vergangen sein, wie viele, wird ja nirgendwo angegeben.

Da er bei der Army war, ist er ganz sicher gut trainiert. Da sind etwa 40km in 3 - 3,5 Stunden machbar. Davon ausgehend, dass er dann eine Pause macht und danach etwas langsamer läuft, wird er dennoch in der Lage sein, in etwa 8-9 Stunden anzukommen.

LG

Kommentar von xDouble ,

Dann müsste es ja mitten in der Nacht gewesen sein als er ankam! 1. Wie lange hätten dann bitte Sam Dean Bobby und Ellen warten müssen? Und 2. Nachdem die Dämonen rauskamen, ging ein Dämon ja in einen Typen der seinen Müll rausgebracht hat. Das macht man ja nicht mitten in der Nacht.

Kommentar von Flammifera ,

Ja, klar, das wäre gut möglich, dass es mitten in der Nacht war.

1. Sam, Dean und co. mussten ja auch erst einmal dort hinkommen. Sie sind von Bobbys Haus aus gestartet. Sioux Falls, South Dakota. Das Höllentor liegt in Wyoming. Für diese Strecke benötigt man mit dem Auto knapp 10 Stunden. Wenn sie also in etwa zeitgleich mit Jake gestartet wären, würde es zeitlich passen.

2. Die Dämonen benötigen in ihrer rauchigen Form eine gewisse Zeit, um Entfernungen zu überwinden. Der Mann, der den Müll rausbringt, wohnt in Illinois - 17 bis 18 Autostunden von Wyoming entfernt. Würde deshalb eher vermuten, dass es sehr früh am Morgen ist.

Kommentar von xDouble ,

Es kann nicht früh am Morgen gewesen sein, da 1. Die Dämonen in rauchiger Form schon schnell sind. Das sieht man ja als sie aus dem Tor kamen. Und 2. Als der Mann den Müll rausbrachte waren die Laternen an. Daraus kann man schließen, dass es Abends gewesen sein muss! Denn Laternen gehen in der früh wieder aus. Und niemand würde mitten in der Nacht auf die Idee kommen, den Müll rauszubringen. Außerdem war er sichtlich müde. Das heißt auch, dass es Abends war. Und dass es Abends war, heißt entweder, die Dämonen hätten über einen Tag gebraucht dorthinzukommen. Oder Jake ist doch in unmöglicher Zeit zum Friedhof gelaufen. Und gefahren ist er auf keinen Fall, denn dann wäre er früher als Sam und Dean da gewesen, denn wie du bereits gesagt hast, mussten sie von Bobby dahin fahren. Also, such dir eine Sache aus. Entweder dass die Dämonen über einen Tag brauchten, oder dass Jake the Flash ist.

Kommentar von Flammifera ,

Klar, die Dämonen sind extrem schnell - weshalb es für sie auch möglich wäre, eine Autostrecke von ca. 17 Stunden in deutlich weniger Zeit, vllt. nur 2-4 Stunden, zurück zu legen.

Die Laternen können durchaus noch am Morgen an sein - es war ja immerhin noch dunkel. Sie gehen erst bei Beginn des Sonnenaufgangs aus. Wenn der Mann einen Job hat, bei dem er vor Sonnenaufgang aufstehen muss, ist es auch logisch, dass er sehr müde ist.

Antwort
von Esukho, 47

Okay das ist echt unlogisch muss ich sagen ^^

Hab da garnicht drauf geachtet, Man läuft 80km nicht mal einfach so, auch wenn er bei der army war ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten