Frage von all1gataZ, 27

Supermoto für A2?

Hallo,

ich kann in 1 1/2 Jahren mit meinem A2 Führerschein anfangen. Ich mach mir halt jetzt schonmal paar Gedanken. Es sollte schon ne Sumo sein. Die 690 und 701er sind mir beide auch zu teuer und ich denke nächstes Jahr wird sich nicht viel ändern. Nun Motorräder die mir persöhnlich zustimmen würden: Die LC4 640er von KTM, Suzuki DRZ 400 SM, Husqvarna SMR 450(oder 510, 570). So nun bei der DRZ weiß ich nicht ob mir nicht nach kurzer Zeit der Spaß vorbei ist? Hab auch mal paar Soundchecks angehört bei YT und irgendwie "knattert" der Sound so komisch was mir nicht so gefällt. Bei den Husqvarnas weiß ich das es sich um Sportgeräte handelt aber naja, sind irgendwie geil 😬.

Antwort
von fuji415, 13

Erst mal fahren lernen den Supermoto fährt man nicht mal eben so dazu braucht es Jahre an Übung auf diesen Sportgeräten den die sind alle langsamer als ihre  Enduro Schwestern da bei Supermoto geht es meist um Kurven nicht lange gerade aus und Supermoto ist doch so wie so nur eine Modeerscheinung  die bald wieder verschwunden ist dann kann man diese Kisten für ein Appel und Ei kaufen besser geschenkt bekommen .

Der Hauptunterschied zu Enduros oder Motocrossern liegt in der Verwendung von Straßenreifen oder Slicks auf kleineren (17 oder 16,5 Zoll) und breiteren (vorn bis 3,50, hinten bis 6,00 Zoll) Felgen. Supermotos verfügen über ein straffer abgestimmtes Fahrwerk mit kürzeren Federn sowie leistungsstärkereBremsen am Vorderrad. Oft sind auch die großen Offroad-Schutzbleche am Vorderrad gekürzt oder verkleinert.

Anfänglich wurden derartige Umbauten in Eigenregie unternommen. Ziel war ursprünglich nicht, mit den Motorrädern Rennen zu fahren, sondern vielmehr ein ideales Stadtmotorrad zu schaffen. Enduros sind zwar leicht und wendig, die für das Gelände oder zumindest den Mischbetrieb ausgelegten Räder und Reifen schränkten das Handling auf Straßen aber unnötig ein, während die eher geringe Endgeschwindigkeit keine Rolle spielt .

Antwort
von SilentRiderr, 13

Schau dir mal die Honda FMX 650 an. Hat nicht zu viel Leistung für einen Anfänger und klingt geil.

Antwort
von Lionrider66, 19

Soundcheck bei YouTube 👍     wenn du schon weißt, dass die Husqvarnas Sportgeräte sind, warum beziehst du die in deine Überlegungen ein?

Warte doch erstmal ab, bis du deinen Lappen hast und schau dann den Markt und dein Budget an.

Kommentar von all1gataZ ,

Ja ich weiß soundcheck auf yt is ziemlich dumm, aber naja. Also ich hab bei einem auf YT gelesen das er alle 2000km nen Ölwechsel macht und bisher keine Probleme hatte. Touren hab ich eh nicht vor zu fahren

Antwort
von 19Michael69, 9

Hi,

da bist du ja mal wieder mit deinem Lieblingsthema ;-)

Hatten wir das Thema nicht schon zur Genüge und hast du nun nicht schon fast alles an Motorrädern durch?

Dir heute bereits eine Empfehlung auszusprechen, macht daher wirklich keinen Sinn.

Stelle dir die Frage in 1 1/2 Jahren wieder und du wirst sehen, dann interessierst du dich wieder für ein ganz anderes Motorrad.

Viele Grüße

Michael

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten