Frage von ITsUnacceptable, 87

Supermarkt, geldwechsel, betrug, was passiert jetzt?

Ich arbeite, als aushilfe, in einen Supermarkt. vor kurzem wollte ein mann das ich sein geld wechsle, nachdem er etwas gekauft habe. er wollte das ich seine zehner scheine (insg. 200 euro) in paar 50er wechsle, gesagt getan. alles doppelt und dreifach gezählt, ich gab ihn das geld erst nachdem er mir seins gab ( was ich auch doppelt/dreifach gezählt habe) und am abend fehlte in meiner kasse 250 euro. ich denke die haben mich als ich mich zum kunden gedreht hab aus der kasse geklaut.

Jaja ich weis war doof von mir, und ich hab auch dauraus gelernt. das kann jeden mal passieren.

Wurde alles schon beim chef und zum leiter weitergeleitet. ich soll am dienstag zum gespräch kommen.. was passiert jetzt? schließlich bin ich noch in probezeit, ich möchte ihn ungerne verlieren da ich sehr gerne dort arbeite.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von InQuestion, 48

Wenn es "deine" Kasse war, dann kann sich hieraus eine Schadensersatzpflicht gegenüber dem Geschäftsführer ergeben. Jedoch bist du Opfer eines Trickbetrugs geworden und hast das Geld ja nicht einfach so "falsch" rausgegeben.

Aus deiner Erzählung entnehme ich, dass du nicht fahrlässig, sondern gerade besonders sorgsam das Geld gezählt und den Wechselvorgang überprüft hast. Daher gehe ich nicht davon aus, dass du dafür geradestehen musst. Ein Bankmitarbeiter haftet auch nicht dafür, wenn die Bank ausgeraubt wird. Einen Sorgfaltspflichtverstoß sehe ich auf jeden Fall nicht.

Sollte dein Chef trotzdem das Geld von dir verlangen, dann geh zu einem Anwalt und lass dich professionell beraten.

Kommentar von ITsUnacceptable ,

Viel liebend dank, das beruhigt mich etwas... ich mache mir  schon die ganze zeit mega vorwürfe, quäle mich damit und male mir die schlimmsten szenen aus.

Kommentar von InQuestion ,

Keine Sorge! Also aus meiner Sicht sollte es da keine Probleme geben. Es kann natürlich sein, dass dein Chef ein A.. ist und dich deshalb zur Verantwortung ziehen will. Einen vernünftigen Grund dafür gibt es dafür aber nicht.

So einen Chef kann man sich aber auch echt sparen!

Alles gute!

Kommentar von ITsUnacceptable ,

so wie ich jetzt mein chef kenne ist er eigentlich ziemlich ruhig drauf und recht 'zurvorkommend', aber da kommt noch ein boss von ganz oben. naja sie hätten auch ja ruhig mehr sicherheit an der kasse anbringen können ( da ist keine trennwand bzw scheibe so könnte jeder sofort in die kasse greifen wenn man nur kurz wegguckt.)

jetzt haben die nur weitere kameras angebracht.

Antwort
von EvelynMosby, 48

Wenn ihr Kameras habt, die Typen finden. Ansonsten alles deinem Chef erläutern, wie hier auch. Und wenn es wirklich kein Ausweg mehr gibt, dann schlage vor das Geld zu ersetzen.

Kommentar von ITsUnacceptable ,

kameras haben wir, ja ich hab auch schon eine aufstellung geschrieben  und ich hab vorgeschlagen das geld extra abzuarbeiten , da ich das geld was ich bekomme für meine wohnung und handy rechnung & natürlich auch nahrung drauf geht...

Kommentar von EvelynMosby ,

Habt ihr in den Kameraaufnahmen geguckt ?

Kommentar von ITsUnacceptable ,

wird zur zet ausgewertet mehr weis ich nicht.

Antwort
von Max7777777, 27

Du sagst ihn die wahrheit und machst ihnen klar das das keine absicht war. Pech kann jeder haben also viel glück ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community