Frage von IamTheBoss2020, 70

supermarkt falsches gehalt bekommen vertauscht?

minijob 450 euro ...die haben mir 1800 uberwiesen. bestimmt lohn vertauscht.. soll ich es sagen oder warten ob es nicht auffaelt?

Antwort
von ramay1418, 39

Wenn Du sicher bist, dass Dir das Geld nicht gehört (Urlaubsgeld, Erstattungen, Zahlungen für mehrere Monate?) und Dich NICHT ungerecht bereichern (eine Straftat) und vielleicht sogar Deine Stelle behalten willst, musst Du es dem AG melden. 

Das macht auch immer einen guten Eindruck, wenn man selbst aktiv wird, auch wenn es zum eigenen Nachteil ist. Aber irgendwann würde es der Lohnbuchhaltung auffallen und dann wärest Du im Erklärungsnotstand. 

Bei 1.800.000 € würde die Sache anders aussehen: Die hätte ich gleich auf mein Auslandskonto umgeleitet und wäre schon weg, ohne bei GF zu fragen ;-) 

Antwort
von Oropeliic, 43

Hallo lamTheBoss2020,

sag es lieber und sei korrekt. Wenn du es nicht sagst und es auffält, dann würden die dich vielleicht Kündigen, weil die sich denken, dass du unehrlich bist und es nicht gesagt hast.

Gruß Oropeliic

Antwort
von grossbaer, 17

Du solltest es auf alle Fälle melden. Denn wenn es auffällt, musst du es auf jeden Fall zurückzahlen. Die Ausrede du hättest es nicht gemerkt wird dir dann keiner glauben und das macht bei dem Arbeitgeber keinen guten Eindruck!

Antwort
von Computerhilfe11, 56

Es sagen. Dann bist du ehrlich zu deinem Arbeitgeber

Antwort
von WhiteCatLakritz, 51

Immer melden.
Besser wenn man sowas direkt dem Arbeitgeber mitteilt.

Antwort
von LeCux, 40

Du musst weil es offensichtlich falsch ist.

Antwort
von PaulBuchhorn, 33

Da das Geld dir nicht zusteht, kann es auch nicht zu deinem Eigentum werden. Glaube mir, es kommt früher oder später raus - es ist also eine Frage der Zeit.

Aus diesem Grund solltest Du dies lieber melden und fragen was du nun konkret machen solltest.

Antwort
von Dearex, 44

Nachfragen ist immer besser.
Musst ja nich mit der Tür ins Haus fallen aber fragen, obs irgendwelche sonderzuschläge gab

Antwort
von Zurkiii, 39

Also ich würde es behalten, aber wenn ich ein Moralmensch wäre, würde ich es zurück geben

Antwort
von DeMonty, 46

Wenn du nichts sagst, riskiert du mindestens eine abmahnung. Es kommt sowieso raus. Sei nicht so naiv!

Antwort
von BernhardBerlin, 24

Derjenige, der die 1800 Euro ausgezahlt bekommen sollte und mit 450 abgespeist wurde, steht schon in der Lohnbuchhaltung auf der Matte und schlägt Krach.

Also kommt es umgehend raus. Melde Dich am besten sofort in Lohnbuchhaltung und stell die Sache richtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten