Summenzeichen Aufgabe brauche Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Summe von n+1 Elementen kann zweifach dargestellt werden:

n+1                           n
  ∑   a¡          oder     ∑   a¡
i = 1                        i = 0

                                                             n
Eine Summe nur mit n+1 Einsen ist     ∑ 1
                                                           i=0

                                            5
Die Quadratzahlen dann:    ∑ (i-3)²
                                           i=1

Nur mit dem Laufindex wäre auch die folgende Darstellung möglich, die allerdings von manchen abgelehnt wird. Aber warum sollte nicht auch, wenn schon 0 möglich ist, ein Laufindex bei -2 beginnen können, wenn es sinnvoll ist. (Wolfram akzeptiert es.)

           2
           ∑   i²
         i=-2


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XGFeKaufhaus
14.07.2016, 14:28

Ich danke dir für die schnelle und verständliche Antwort. Ich werde diese Antwort auszeichnen sobald es freigeschaltet worden ist :)

1

Zum ersten:
Du willst die Zahl 1 Summieren, das heißt, die steht schonmal rechts vom Summenzeichen. Sagen wir du beginnst mit i = 1 (unten). Dann geht das bis n+1, da du ja n+1 Summanden willst.
(Ich weiß nicht, wie du auf dieses i^n kommst?)

Zum zweiten:
Zuerst sollte man erkennen, dass es sich um die Quadratzahlen handelt, also die Werte der Funktion f(x) = x^2 an den Stellen -2,-1,..., 2.
Mit positiven Indizes: i geht von 1 (unten) bis 5 (oben) und rechts vom Summenzeichen steht (i-3)^2, da man ja das ganze um 3 nach rechts verschieben muss, wegen der positiven Indizes.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich  wüsste nur, wie man zu dem Ergebnis 1+1+1+1+1=144 kommt - und das nur mit einem kleinen Strich irgendwo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
14.07.2016, 02:56

5 ≠ 144

Aber wenn du eine Summe aus 144 Einsen meinst, dann

     144
       ∑   1
      i=1

1