Suizidversuche - Psychatrie?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Myhuky3,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte zusätzlich mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüße

Julian vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Hallöchen,

ich werde jetzt nicht sagen "oooooh das hört sich alles ganz ganz schlimm an!" 

Weißt du, es gibt viele Gründe warum man sein Leben beenden möchte! Eines ist z.B. ein Verlust. Jemand ist gestorben und du kommst damit nicht klar und bringst dich um! (Ich schmücke jetzt meine Sätze nicht, weil es denn genauso passiert: man bringt sich um!!) Ein anderer Grund ist, seelisch! Was es auch immer ust, es ist IMNER da! Angst? Panik? Druck in der Brust? Ständig Adrenalin? Wenn man sich selber nicht helfen kann und immer mehr in diesen Teufelskreis gerät, möchte man einfach DAS ES AUFHÖRT! Und man bringt sich um! Nicht weil man nicht mehr leben möchte sondern weil mit dem Tod auch die ständige Panik, Angst ect. aufhört!

So, man bringt sich also nicht aus langeweile um! "Das Leben ist Schrecklich" ist kein Grund!

Du schreißt förmlich nach Hilfe sonst würdesr du hier nichts schreiben oder interessante Ideen haben (Wasser, Salz) dich zu töten!

Es klingt klassisch aber du MUSST mit jemandem darüber reden. Sei es dein Doc oder Freunde, Familie! Man wird dir helfen! Denn jedes LEBEN ist wertvoll! Dein Leben auch!

Ich leide seit 2012 unter PTBS und ich weiß wie man sich manchmal verloren fühlt. Aber meine Geschichte muss ich hier nicht jedem erzählen! Ich kann es die über direkte Nachricht schreiben wenn du magst!

Selbstmordgedanken sind erst zu nehmen und ich nehme dich erst!

Ich nehme dich Wahr. Es gibt dich und du hast ein Problem oder mehrere auf einmal. Ich weiß es nicht. Ich würde es mir auch gerne anhören! Das Leben hat dich wohl müde genacht und du bist gekränkt und als einzigen Ausweg siehst du den Tod, damit die Trauer endet? Wie gesagt, ich weiss es nicht, weil ich dich nicht kenne aber bereit bin die zuzuhören...

DU BIST NICHT ALLEINE! Ich höre dir zu, gebe dir Rat und erzähle von mir... 

Gruß,

Härtl77

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Myhuky3
20.04.2016, 20:41

Danke... Ich werde wohl mit dem doc darüber reden müssen :/ Ich denk mal der wird da nichts ohne Grund machen was mir schaden könnte... Ich weis auch nicht genau was mit mir los ist. Der psychologe meint "anpassungsstörung". Ich hab auch ADHS, was dafür sorgt dass ich mich mega schlecht konzentrieren kann. Vielleicht war es einfach die letzte zeit zu viel Stress (Prüfungen usw... natürlich NICHT genug gelernt :/ naja...)

Ich bin nicht viel auf Gutefrage.net eher TalkLife (englische community für mental health zeugs...). Aber vielen dank für die antwort, wird wohl die hilfreichste antwort werden :)

0

Möchstest du vielleicht darüber reden, WARUM du Selbstmord begehen möchtest? Ansonsten solltest du mit jemandem reden, dem du wirklich vertraust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Myhuky3
20.04.2016, 19:51

Danke aber ich weis es nicht... Hab schon viel darüber nachgedacht. Leben ist einfach beschissen '-.-'

0

Rede mit dem Psychologen über deine Selbstmordversuche. Verschweige nichts. Du gefährdest deine Gesundheit. Es ist schon möglich, dass er dich in die Psychiatrie einweist. Tu das nicht wieder, dir selbst zu schaden. Das kann böse ausgehen. Du kannst lernen, mit ADHS zu leben. Es gibt noch mehr Leute damit. Bleib cool. Nimm Hilfe an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dir auf jeden Fall helfen lassen, aber ja die würden dich da reinstecken und da behalten.
Viel Glück weiterhin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, kannst gerne mal meinen Text dazu lesen, zu deinem Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber Myhuky3,

zunächst mal hört sich deine Situation sehr nach Verzweiflung an. Jedoch solltest du wissen das Psychologen, Psychiater und Psychotherapeuten dazu ausgebildet sind mit den Problemen dritter umzugehen auch wenn es um ein heikles Thema wie Suizid oder Suizidversuche geht. Habe keine scheu dich deinem Psychologen anzuvertrauen, du wirst sicher nicht dafür verurteilt was du denkst, fühlst oder machst. Allerdings scheint die Situation schon Akut zu sein da du bereits zwei Suizidversuche hinter dir hast - dabei spielt es keine Rolle ob du keine "harten" Methoden versucht hast - es ist und bleibt ein Suizidversuch der gewscheitert ist. Nach den geltenden Psychischkrankengesetze der Bundesländer dürfen Personen die Selbstschädigende Handlungen vornehmen um ihr eigenes Leben zu beenden in eine geieignete Psychiatrische Klinik eingewiesen werden, unter Umständen kann dies auch unter Zwang geschehen. Ich möchte dich nicht verunsichern oder dir Angst machen aber dein Psychologe wird mit hoher Wahscheinlichkeit nicht die Verantwortung übernehmen das du einen weiteren Suzidverwsuch unternimmst. Der nächste logische Schritt wäre dann zu deinem eigenen Schutz (!) eine Einweisung in eine Psychiatrische Klinik oder eine Psychaitrische Abteilung eines Krankenhauses zur Akutbehandlung.

Lg, Psychosomatik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube er würde dich auf jeden Fall einweisen, vielleicht auch nur über Nacht oder Ambulant. 

Du musst ihn ja nicht deine Suizidversuche erzählen. Du kannst ihm bloß erzählen das es dir wieder schlechter geht und vielleicht kannst du noch mit einem Freund oder deiner Familie reden. 

Ich würde auch auf keinen Fall in die Psychiatrie wollen, denn jeder sollte über sein Leben frei entscheiden dürfen, solange er niemanden Schadet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hatte mal fast ne wasservergiftung 4 Liter in 15 Minuten das war an einem heissen Sommertag bei 34 Grad gewesen Salzvergiftung musst schon blöd sein, die meisten schaffen nicht mal einen halben Esslöffel mein Pech waren zwei und ein Freund von mir musste weil er durch Dummheit geschafft hat 9 Esslöffel Salz zu trinken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BITTE BITTE Denk nicht an Suizidversuche !!

Sprich mit deinem Psychologen der kann und wird dir Helfen ! 

Es ist egal ob du da bleibst oder nicht es ist einfach nur zur deiner Sicherheit und Hilfe.

DU DARFST NIEMALS AN SUIZIDVERSUCHE DENKEN !!! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du noch da?

Antworte mir mal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Myhuky3
20.04.2016, 20:29

sry bin noch da

0

Was möchtest Du wissen?