Frage von Alnaja, 26

Suizidgedanken Therapeuten mitteilen?

Am Mittwoch hab ich meinen nächsten Termin bei meiner Therapeutin, da ich mich ritze und ein erhöhter Verdacht auf Borderline besteht. Schon früher hatte ich immer Phasen(meist ein paar Stunden bis hin zu1-2 Tagen) in denen ich Selbstmordwünsche hatte und mir teilweise auch schon Möglichkeiten dafür ausgemalt hatte. Vor ca einer Woche hatte dies wieder angefangen, nur das es immer dringernder wurde und bis jetzt angehalten hat. Nun wollte ich fragen was passieren würde/könnte, wenn ich dies meiner Therapeutin mitteile. Denn ich bin noch minderjährig und gehe auch noch gar nicht so lange zu Therapie Danke für die Antwort😊

Antwort
von Stellwerk, 26

Sie würde besser verstehen, wie es Dir geht. Falls Du Angst hast, dass Du direkt eingewiesen wirst: das wird nicht passieren. Wahrscheinlich wird sie sich stark darauf konzentrieren, woher dieser akute Drang kommt und wie Du es schaffen kannst, damit umzugehen. Es ist wichtig, dass Du offen und ehrlich bist, sonst kann sie Dir nicht so helfen, wie Du es brauchst.

Alles Gute!

Antwort
von apfelesser7, 21

Besser sowas deinem Therapeuten mitteilen, dafür ist er auch für dich da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten