Frage von LunaKar, 67

Suizidalität - was soll ich tun?

Ich weiß momentan einfach nicht, was ich machen soll. Ich war ein jahr in einer psyhiatrie (ich bin 18 jahre alt). Gestern wurde ich in eine betreute wg entlassen. Ich habe seit gestern sehr häufig suizidale gedanken, von denen ich kaum loskomme. Ich habe teilweise auch konkrete absichten und weiß nun einfach nicht weiter. Ich möchte nicht zurück in die klinik. Habt ihr tipps, was ich machen kann? Vielen dank schon mal und liebe grüße

Antwort
von Turbomann, 5

Dann bitte wende dich an den Arzt, der sich seither in der  Klinik behandelt hat, der sollte dich kennen.

Auf jeden Fall bitte keine Barbiturate aus dem Netz bestellen wie mit deiner Frage - die gerade zu recht gelöscht wurde.

Anders als mit einer Klinikbehandlung wird dir da leider nicht geholfen werden können.

Rede mit deinem Betreuer in der WG, der sollte dir auch weiterhelfen können.

Antwort
von einfachichseinn, 37

Wieso warst du ein Jahr in der Klinik? Das klingt schon mehr als ungewöhnlich und wieso wurdest du dort entlassen, obwohl du offenbar immer noch Probleme hast?

Rufe deine Betreuer an und bitte diese, um Unterstützung.

Kommentar von LunaKar ,

Ich war dort unter anderem wegen Depressionen und daraus resultierenden Suizidversuchen. 
Weil ich eben schon "zu lange" in der Klinik war und hier in der WG ein Platz frei wurde. 
Vielen Dank für deine Antwort!

Kommentar von Deepdelver ,

Telefonseelsorge:
0800/1110111
0800/1110222

mit denen kannst du immer sprechen! :)

Ohne näheres über die Ursachen deiner Depression zu wissen kann ich dir - als jemand, der viele Jahre depressiv und suizidgefährdet war - nur sagen: MACH ES NICHT!

Ich stehe heute jeden Morgen auf und freue mich am Leben zu sein! Auch du wirst diesen Punkt erreichen, wenn du jetzt nicht aufgibst!

Ich drück dir alle Daumen! :-)

Antwort
von Wippich, 27

Der beste weg ist mit deinem Betreuer sprechen.

Antwort
von Katzenpfote73, 27

Hat man Dich in der Psychiatrie nicht therapiert? Wenn Du Selbstmordgedanken hast, solltest Du schleunigst wieder in Therapie!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community