Frage von key112 08.08.2011

suizid immer mehr jungendliche ist das noch normal?

  • Hilfreichste Antwort von meerimama 08.08.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    mich wunder es nicht, dass immer mehr jugendliche suizid gefährdet sind.

    fängt ja schon alleine damit an, dass heut zu tage immer weniger eltern wirklich zeit für ihr kind haben. seeeeeeeeeeeeeeehr viele kinder werden einfach in den kindergarten gesteckt und am abend wieder abgeholte. und falls jetzt die frage kommt, was das damit zu tun hat: das ist auch ein grund dafür, denn sie bekommen zu wenig aufmerksamkeit, liebe, zuwendung und können sich nicht so gut entwickelnt wie mit liebevoller unterstützung der eltern.

    wer hört seinem kind denn heute noch wirklich gut zu?? wer nimmt sich heute noch zeit für sein kind? und wenn die eltern dann nach 15 jahren erst das kind fragen was es hat, stehen sie mit nem fragezeichen da, weil das kind nicht mit den eltern sprechen will, weil sie davor doch auch nie zeit hatten.

  • Antwort von Powerbass 08.08.2011
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Schaut dir die Welt an.Viele kommen damit nicht klar , sind labil und bekommen von Vater Staat keine Unterstützung!In der Schule gemobbt und im Sozialleben alleine gelassen.

  • Antwort von SirDal 08.08.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der LeistungsDRUCK, ist mitlerweil imens hoch, viele halten es eben nich mehr aus, in Japan ist die Suizidrate die höchste der welt, die werden einfach zu viel gefordert..

    Lg

  • Antwort von meerimama 08.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    die welt heut zu tage ist nur noch stress und druck. überall wo es nur geht.

    in der schule ist der druck groß, wegen den noten. es gibt leider immer wenige lehrer, die sich wirklich um die kinder kümmern oder merken/spüren, wenn kinder hilfe brauchen. sei schauen einfach weg oder merken einfach nichts, oder wollen auch einfach nichts. merken.

    immer mehr kinder werden in der heutigen zeit gemobbt. und wer kümmert sich darum?? KEINER, niemand will helfen oder sich mit ihnen beschäftigen.

    es ist eine endloslange kette. gründe für einen suizid können schon in der kindheit beginnen und sich aber erst mit 17/18/19 jahren herausstellen.

  • Antwort von Yprite 08.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du fragst ob Suizid noch normal ist? Du sagst es ist nervig, dass die solche Probleme haben, dass sie keinen anderen Ausweg sehen als dem Leben so zu entfliehen oder so Aufmerksamkeit zu erlangen die sie anders nicht kriegen anscheinend? Das einzige was dir darauf einfällt ist irgendwelche Rechnungen erheben?

    Überleg du lieber nochmal was du für ne Frage hast. Find ich irgendwie geschmacklos.

  • Antwort von LShome 08.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    selbst wenn sie "nur Aufmerksamkeit" wollen sind Zeichen wie ritzen häufig ein stummer Hilfeschrei. Und Depressionen o.ä. sind in Industrieländern aufgrund des höherem Druck, der auf einem lastet grundsätzlich höher. Suizid ist einer der häufigsten Todesursachen mit 1.4%. Japan: 3.4%

  • Antwort von ilfmaq 08.08.2011

    wenn man nur mal guckt, was unsere gesellschaft für einen wandel vollzogen hat, glaube ich schon, dass die vermutung stimmt. der leistungsdruck, cybermobbing, markenklamotten, konformitätsdruck... ich vermute, dass das viele jugendliche stark beeinflusst.

  • Antwort von Nasdaq14 08.08.2011

    Du schreibst Du beginnst bei der Berufsfeuerwehr - dann lass es lieber mit der Einstellung gleich bleiben.

    Mein Sohn hat mit einem , wie sich nachher herausstellte , doppeltem Kieferbruch, in dem Krankenwagen von so einem Strategen gelegen, und der erzählt mir dann noch, das sie im Stress seien, weil sie oft unsinnig gerufen werden.

    Natürlich ist das ärgerlich, aber das man nachts arbeitet, das gehört zum Berufsbild.

    Genau so wie ich auch 4 Jahre im Dienste des Vaterlandes Nachtschicht geschoben habe.

    Im übrigen kann die Feuerwehr wie auch alle anderen öffentlichen Behörden für überflüssige Einsätze Rechnung stellen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nasdaq

  • Antwort von anne1104 08.08.2011

    Werdet Ihr nicht darufhin geschult?

  • Antwort von Himmelsmensch 08.08.2011

    hm keine ahnung ich bin 22 jahre... ich kann jeden suizid menschen gut verstehn, es ich könnte jetzt berichten über meine schulzeit und die steigenden anforderrungen auf dem arbeitsmarkt (bspw brauch man für müllmann jetzt realschulabschluß für kfz mechatroniker in einer vertragswerkstatt mindestens abi usw.) aber das lass ich mal jetzt ganz weg. Wenn einer suizid macht kann ich das verstehn, sei für die menschen da versuch die hoch zu peppen sag die sollen zum doc und gut ist. Wenn du da nämlich so ne genervte miene ziehst kanns sein dasde nächstes mal gerufen wirst und nur ne leiche findest

  • Antwort von anne1104 08.08.2011

    Was machst Du ? Bist Du Rettungssanitäter?

  • Antwort von blackcat007 08.08.2011

    ich verstehe Dich nicht ganz.Also Du fährst RTW,wenn ich es begriffen haben sollte.Oft sind die Einsätze nachts,richtig?Aber was meinst Du denn mit dem Satz:können wir daher in Rechnung erheben da?

  • Antwort von Blutengel6 08.08.2011

    das ist ein riesenthema, es liegt im Ursprung in der Gesellschaft, ununterbrochene Repressionen. Die Gesellschaft ist nicht darauf ausgerichtet, einzelnen (100tausende) Personen das lebendige entfalten zu lassen. Die zeihen sich zurück und geraten innerlich in die selbstzerstörung. In der Regierung kommen diese Leute in Gremien etc. und verdienen etliches an Kohle, umso skrupelloser die sind.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!