Suizid Gedanken, Abschiedsbrief?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r cutters,

Solltest du Suizidgedanken haben, dann möchte ich dich ermutigen, mit Vertrauenspersonen - wenn möglich - zu sprechen. Oder mit derwww.telefonseelsorge.de, die bietet auch Beratung über das Internet an, wenn du ungern telefonierst. (Es gibt auch für Jugendliche spezielle Hotlines: z. B. nummergegenkummer.de, junoma.de, u25-deutschland.de, youth-life-line.de etc.).

Herzliche Grüße

Klara vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Jedem ist es sicher so oder so ähnlich schon gegangen.

Gerade in der Pubertät kommt man sich oft alleine und unverstanden vor, kämpft um alles und jeden. Aber irgendwann wird auch sowas vorbei sein und dann schaut die Welt ganz anders aus!

Mach dir nicht so schlimme Gedanken und schau stattdessen nach vorne- evt durch ein Hobby, was dir auf gewisse Art etwas Freude gibt und evt auch damit neue Freunde. Probier es einfach mal aus und bald werden die düsteren Gedanken nicht mehr sein- bin ganz sicher :)))

Statt deinen Eltern zu sagen, dass du dich umbringen willst, sprech doch lieber mal mit deiner Mam (der Person, zu der du das meiste Vertrauen hast) und bitte um Unterstützung, weil du dich zur Zeit sehr unglücklich fühlst. Vielleicht könnt ihr alle mehr gemeinsam miteinander machen? oder wenn das nicht geht, dann helfen sie evt doch bei deinem neuen Hobby?

Rede mit ihr und mehr über deine Emotionen- nicht über Tod, sowas mag keiner hörem von dem den man liebt.

Kopf hoch. es wird wieder besser! :)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cutters
11.04.2016, 23:05

Alle die mich bisher verstanden haben sind nun Tod... Alle weil es ihr Wille war... nun frage ich mich auch ob ich die Stärkste oder die Schwächste bin...

Ich habe im letzen Jahr an all meinen alten Hobbys das Interesse verloren... und bisher noch nie etwas neues gefunden das mich interessiert hat... aber trotzdem danke für den Tipp

danke...

LG

0

Also wo soll ich anfangen
Vielleicht nehmen dich deine Eltern nicht ernst?( nicht böse gemeint)
Vielleicht denken deine Eltern oder andere in deinem Umfeld ja sie Rest eh nur die labbert ja eh nur aber ich würde niemals einen Abschiedsbrief schreiben
Deine Eltern bekommen dann Schuldgefühle weil sie deine Problem nicht ernst genommen haben :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luisaaaa66
11.04.2016, 20:12

Hoffe ich konnte dir bisschen helfen auch wenn ich es nicht so perfekt formuliert habe :)

0
Kommentar von cutters
11.04.2016, 20:13

Danke für deine Antwort, doch das habe ich mir auch überlegt, jedoch würden sie das doch sowieso oder...? falls ja frage ich mich ob es nicht sinnvoller wäre einen Abschiedsbrief zu schreiben in dem ich ihnen sage das sie genau das nicht sollen (auch wen sie z.T. Schuld wären)?

0
Kommentar von luisaaaa66
11.04.2016, 20:16

Ja aber ich meine wenn du es vllt im Moment schwer hast überlege es dir nochmal was heist überleg tuh es nicht :)
Die Zeiten ändern sich und früher oder später merkt du das sich deine Problem oder wieso du auch solche Gedanken hast verschwinden
Deine Gedanken werden nicht für immer bleiben später wirst du sicher jemand danken das du es zum Glück nicht getan hast :)

1
Kommentar von luisaaaa66
11.04.2016, 20:22

Du kannst dir auch ,,Hilfe''
suche gehe vllt alleine oder mit deinen Freundin zu einer Psychologin vllt hilft es dir ja mir jemandem der sich Wirklich dafür interessiert darüber zu reden vllt hilft es dir ja was ich hoffe

0

Abschiedsbriefe schreiben, kommt einfach naja etwas "kindisch" rüber. Ich weiß ganz genau wie Sch*** es sein kann, wenn einem die Eltern nicht ernst nehmen.

Was hab ich getan: Ich hab damit abgeschlossen und rede mit Leuten, die mich verstehen und gern haben über meine Probleme. Das solltest du auch tun.

Du must mit jemanden über deine Probleme reden. Ich weiß es ist schwer über Probleme zu reden. Vor allem wenn man selber nicht weiß wie man anfangen soll.

Mit dem Abschiedsbrief willst du eigentlich die Aufmerksamkeit deiner Eltern ziehen oder? Wie wäre es wenn du nicht gleich über "Suizid Gedanken" reden würdest. Naja, es kommt Eltern, die denken, dass sie in ihrer Erziehung vieles richtig gemacht haben, unglaubwürdig rüber.

Suizid würd ich nicht begehen. Ich mach das immer so: Ich denke an etwas worüber ich freue, z.B. Am Freitag werde ich mit meinem besten Kumpel treffen, bis dorthin begehe ich kein Suizid. Und das mach ich immer wieder.

Am besten die machst Sachen, die dir Spaß machen (Hobbies, Freunde, Musik, ...)

Falls das alles immer noch nicht hilft: Selbstmord wird dir nicht helfen. Das Leben kann echt Sch**** sein, aber ohne die schlechten Erlebnisse machen die Guten keinen Spaß.

LG Flo :)) (Sry für Schreibfehler :D)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cutters
11.04.2016, 21:29

Danke...

Was tun wen man niemanden kennt der einem versteht und ernst nimmt...

Es geht mir nicht um die Aufmerksamkeit sondern lediglich darum zu erklären warum ich das Getan habe und das nicht nur meinen Eltern...

Spass... Ich hab des schon so lang mit mehr gehabt... Wisst nicht was mir ätz noch Spass machen soll...

Selbstmord ... löst deine Probleme nicht aber du hast sie mit mehr...

1

denk garnicht erst drüber nach, ich weis manchmal ist es schwer aber alles wird irgendwann besser ! kopf hoch , augen zu und durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cutters
11.04.2016, 20:15

Danke, jedoch habe ich darauf gehofft das genau solche Antworten nicht kommen... Jedoch halten sich diese Gedanken bei mir Hartnäckig seit etwa einem Jahr und es wird immer schlimmer... Ich denke nicht das ich je Volljährig werden werde... Will ich auch nicht... aber naja.. das n'anderes Thema,...

0
Kommentar von luisaaaa66
11.04.2016, 20:17

Sag sowas nicht wie gesagt vllt hast du es im Moment  schwer aber früher oder später wird es sich ändern
Bleib stark und Versuch an was anderes zu denken

2

Was möchtest Du wissen?