Suizid , wie ernst soll ich das nehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Suziddrohungen sind immer ernst zu nehmen (Todestag). Nimm Kontakt mit einer Krisenhilfe auf. In Österreich gibt es für solche Situationen die Möglichkeit, dass ein Krisenteam Kontakt mit ihm aufnimmt und auch vor Ort fahren zu einem Gespräch, mit dem Hinweis, dass sich ein Freund große Sorgen um ihn macht. Dann klärt man ab, wie groß die Selbstmordgefahr ist und entscheidet, ob eine Zwangseinweisung notwendig ist oder ob man gemeinsam mit der Person andere Lösungen bestehen. Bei einer Zwangseinweisung, die meist doch eher sehr dramatisch ist, übernimmt das Krisenteam diese Schritte. Damit wird der Freund entlastet.
Wünsche dir, dass es diese Möglichkeit auch bei dir gibt.
Möglicherweise wird dein Freund zuerst sauer auf dich sein, aber langfristig ist die Rettung seines Lebens wichtiger. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede am besten mit seinen Eltern und überlass ihnen das. Ich will ihn nicht verurteilen, aber irgendwie kommt er mir etwas seltsam vor.

Suizid sollte man immer ernst nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arogxys
21.06.2016, 21:02

das ist auch mein Problem , er wirkt Strange ! bei Erzählungen von seinen tripps " will halt nicht die Freundschaft zu ihm verlieren . wenn ich mit dem Eltern drüber rede . weiß auch nicht wie hoch ich das gefahren potenzial einschätzen soll , nach dem Gespräch mit sein Eltern . scheint mir immer so als ob er das geheim halten will vor sein Eltern 

0

Sprich ich ihn offen darauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstmordäußerungen sollte man IMMER ernst nehmen.

Bevor es zu spät ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung