Frage von mic10, 46

Was hilft gegen Suizidgedanken?

Ich (w/17) habe starke Suizid Gedanken  es hat alles angefangen als ich 13 war dann war alles eine Zeit besser und jetzt seit ungefähr 10 Monaten ist es wieder schlimmer , ich bin zu einem Therapeuten gegangen der jedoch meinte das ich keine Therapie brauche und das eine Phase ist. Vor kurzem hat mein Freund Schluss gemacht und seit dem ist es halt noch schlimmer ich habe heraus gefunden das er mich betrogen hat. Ich will einfach nicht mehr leben, ich wende mich von meinen freunden ab und rede kaum noch. Am Nachmittag habe ich Angst das ich abends etwas tue was ich nicht tuen sollte (Suizid) da meine Gedanken am Abend deutlich schlimmer sind ich schlafe nurnoch 1-2 Stunden in der Nacht oder garnicht ..Kann mir jemand helfen? Außer eine Therapie? Kann man da noch was anderes machen ?

Support

Liebe/r mic10,

es wäre gut, wenn Du Dich an jemanden wenden würdest, dem Du vertraust, etwa einem guten Freund oder jemandem aus Deiner Familie.

Du kannst auch rund um die Uhr hier anrufen: http://www.telefonseelsorge.de Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz)

Weitere Möglichkeiten:

  • Du könntest es bei einem anderen Therapeuten versuchen
  • Du könntest Dich zunächst an Deinen Hausarzt wenden und bei Bedarf weiterüberweisen lassen

Wenn die Suizidgedanken einmal so stark sein sollten, dass Du ernsthaft fürchtest, Dir etwas anzutun, wenn Du nicht schnell Hilfe bekommst, kannst Du Dich auch selbst in eine Klinik einweisen, für solche Fälle gibt es Akutplätze zur Krisenintervention.

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

Antwort
von tom691, 46

ich kann dir nur den rat geben dir hilfe zu suchen, wenn du mit deinem therapeuten nicht klar kamst oder ihr euch nicht verstanden habt, dann such dir einen anderen

wichtig, dass du mit leuten drüber redest, von vertrauenslehrern, sozialen dienst, kirche usw ich bin mir sicher irgendeine anlaufstelle wird es auch in deiner umgebung geben

sowas kann dir keiner schriftlich ausreden oder dir helfen oder was auch immer du dir vorstellst

du solltest jemanden aufsuchen und ihm deine probleme erzählen und gemeinsam nach einer lösung suchen wie man dir helfen kann

es kann so viele gründe haben, von stress mit dem freund, stress mit familie oder schule, selbst zuviel horrorfilme kann solche gedanken zu tage bringen

ich wiederhole mich gern nochmals, such dir jemanden der was davon versteht und dir auch helfen kann, mit soclehn gedanken solltest du nicht allein sein und auch nicht allein versuchen damit klar zu kommen

Antwort
von huskyte, 46

Gans ruhig bleiben. Du willst dich wegen diesem doofen Kerl dir dein Leben nehmen ? Das ist der Typ nicht wehrt. Hast du keine Freundin oder jemand anderen mit dem du reden kannst ? Klar bist du jetzt sehr enttäuscht. Aber schau her andere Mütter haben auch hübsche Sohne. Du wirst natürlich ein Zeit brauchen um darüber hinweg zukommen. Es kommen Tage da geht es dir besser aber auch an denen  es dir schlecht geht. Kopf hoch mit 17 hast du noch sehr viel vor dir. Irgend wann lachst du über diesen doofen Typ.

Antwort
von Windlicht2015, 22

Kein Mann, keine Probleme sind es wert das Leben dafür aufzugeben! Das Leben ist eine Achterbahn mit Höhen und Tiefen, Türen schliessen sich, andere öffnen sich! Erkenne deinen Selbstwert, gib nicht auf und vor allem, lass dir helfen!  

Antwort
von sozshldhld, 40

Rede mit Bezugspersonen (Familie, Lehrer, Freunde.....) und der Therapeut hatte vlt auch keine ahnung also probiere es ruhig nochmal mit der Therapie.

Antwort
von Oldtimertreffen, 37

Nur weil ein Typ dich verlässt bist Du nicht weniger wert. Kein Grund nicht doch spass am leben zu haben. Hast Du etwas woran Du spass hast?

Antwort
von blumenFee47, 39

Ja, rede mit deiner Familie darüber.. gehe viel raus in die Natur.. aber eigentlich solltest du dir einen neuen Therapeuten suchen...ich wünsche dir alles Gute..  lg blümchen

Antwort
von Moriarty1, 32

ja...sich nicht umbringen...nein...mal wirklich...was bringt es dir? denk mal logisch darüber nach...ich weiß...in solchen fällen ist das logische denken immer sehr im hintergrund...aber versuch es mal...ich sage dir was es bringen würde...du trittst das in die tonne was noch kommt...klar...sh** happens...immer...das ist leben...aber auch glück ist leben...und eine trennung heißt nur dass er nicht DER mann war...und? das leben ist eine interessante suche...selbstmord ist so als würde man das ende eines buches einfach herausreißen...das schadet dir viel mehr als der schmerz den du jetzt empfindest...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten