Suizid - Abhauen - Oder andere Lösung, was soll ich tun, mein Vater will mich nicht mehr sehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kein Suizid !!! Wenn er körperliche Gewalt einsetzt, ruf die Polizei. Du brauchst keine Angst zu haben, weder vor den Polizisten noch vor der Reaktion deines Vaters. Mit einem Satz können die Beamten ihn aus der Wohnung verweisen, fürs erste immerhin für 10 Tage. Kommt er dann zurück setzen sie ihn fest. Du kannst sie jetzt sofort anrufen, und ich verspreche dir, die Beamten werden dir helfen. So wie du das hier berichtest ist es keine interne Familienangelegenheit mehr. Die Polizisten werden dann alle notwendigen Schritte einleiten. Weglaufen ist keine Lösung, es sei denn
du läufst direkt zur nächsten Polizeidienststelle oder zum Jugendamt. Aber bitte bring dich nicht um! Ich kann dir auch persönlich schreiben und versuchen zu helfen wenn du das möchtest. Besser wäre es noch du
bittest einen Freund um Hilfe, womöglich Nachbarn oder Bekannte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal hat er alle meine Klamotten zusammen gepackt und ist mit mir zum
Obdachlosenheim gefahren und wollte mich dort abgeben. Hat er aber doch
nicht gemacht.

Natürlich hat er das nicht gemacht denn dann hätte er nämlich ein gewaltiges Problem bekommen. Das sind perfide Mittel um Druck zu machen. Er versucht sich Respekt zu verschaffen in dem er Angst verbreitet , erreicht damit das genaue Gegenteil und erkennt das nicht. Vermutlich sieht er deine schlechter werdenden Noten als Versagen in der Erziehung und denkt das mit Strenge wieder hin zu bekommen.

Die Lehrer meinen ich habe Versagungsängste.

Das ist bei dem Elternhaus auch kein Wunder. Dein Vater signalisiert damit, dass du nur einen Wert hast wenn du Leistung bringst, das ist nicht so! Vor den Problemen davon zu laufen ist keine Lösung sondern sich eine Stimme zu verschaffen. Wende dich am Montag an deinen Vertrauenslehrer oder Schulpsychologen. Alleine bekommst du das nicht hin aber mit Menschen die dir den Rücken stärken und die erste Anlaufstelle sollte die Schule sein, dass Erwachsene eingeschalten werden, Pädagogen die wissen was sie tun und entsprechend darauf eingehen und reagieren können. Du musst lernen dich zu wehren, dich für deine Interessen einzusetzen, auf eine gesunde Art & Weise. Ritzen ist ein autoaggressives Verhalten weil du vermutlich nicht mehr weiß wohin mit dir selbst aber das löst keine Probleme sondern schafft Neue. Das Jugendamt - wie hier viele raten - ist nicht immer des Rätsels letzte Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er dich mißhandelt , solltest du zum Jugendamt. 

ansonsten rufe mal bei der Nr. gegen Kummer, oder dem Kinder- u. Jugendtelefon an, auch die Telefon Seelsorge ist dafür da. 

Da deine Mutter hinter dir steht, ist es vor allem ihre Sache, dir bei zu stehen. 

du wärst besser dran, wenn er sich trennen würde, so wie er dich behandelt!

Da du dich ritzt, mußt du dir deswegen  Hilfe holen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Jugendamt oder sprich nochmal mit deiner Mutter. Dass sie deswegen nicht mit deinem Vater redet ist keine Lösung. Dadurch ändert er sich nicht! Er verlangt zu viel von dir. Vielleicht wäre es sogar besser wenn deine Eltern sich scheiden lassen würden und du mit deiner Mutter leben würdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fürs erste: AUF GAR KEINEN FALL SUIZID!!!!! VERSTANDEN?! 
Aber abhauen wäre eigentlich auch eine schlechte Idee. Ich rate dir jemanden zu holen den du vertraust und mit ihm bzw. ihr das Problem zu besprechen (da sie dich kennen haben sie sicherlich eine bessere Lösung als zufällige Leute aus dem Internet). Aber ich persönlich würde (Falls die emotionale Bindung zum Vater schwach genug ist) zu Jugendamt gehen denn so 'nem Typen wie deinem Vater sollte man Erstmal einsperren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Eltern sich scheiden lassen könntest du ja vielleicht zu deiner Mutter ziehen wenn du sagst sie steht hinter dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh zum Jugendamt und lass dich beraten, das ist anonym, du musst deinen Namen nicht sagen und die können dir weiterhelfen und mit dir zusammen sehen was möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung