Frage von bluber46, 100

Suitzidale Gesanken?

Hallo Leute,

Ich denke ,dass das Leben für mich jeden Sinn verloren hat oder ich die Hoffnung aufgegeben habe, dass sich der als unerträglich empfundene Zustand noch einmal bessert.

Kann ich ohne Einweisung in eine Klinik spartieren? Bin ernsthaft am überlegen alles zu beenden.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aleah, 23

Solange sich Dir die Frage noch stellt und Du sie hier stellst...
Da lässt sich irgendwo das Vorhandensein eines Lebenswillen in dir heraus lesen!!
Wenn du aufgibst wirst du nie erfahren wieviel Sinn Du auf dieser Welt durch deine bloße Existenz schon machst.

"Nur" weil das derzeit durch all die negativen Gedanken und Gefühle nicht für dich erkennbar ist. Heißt es nicht, dass dem wirklich so ist!

Es muss nicht alles Sinn ergeben... oder das Individuum zwanghaft danach suchen. Oft lässt der sich von sich aus plötzlich wahrnehmen erkennen und verstehen.

Du hast verdient dies erleben zu dürfen. Lass Dir helfen und tue nichts unüberlegtes!!!!

Antwort
von Zocker118, 42

Alles zu beenden ist definitiv IMMER der schlechteste Weg sich mit seinen Problemen auseinanderzusetzen. Warum denkst du das dein Leben keinen Sinn mehr hat? Und warum sollte sich deine Situation in Zukunft nicht bessern?

Kommentar von Minu90 ,

wenn du schon tot in leben bis, ist die erste weg. Ich bin eine versargerin um mich zu umbringen. Ich denke daran und ich kann nicht. Aber ich will sterben. Und psychoterapie werde mir nicht energy geben. Ich kann nicht die Leistung ertragen. Bei meine Arbeit, bin ich ablenkbar, schwindelig, schläfrig, beschwerde von Kollegen weil ich "nicht normal bin" und so. In meine frei tage, ich bin alle zeit zu hause. Ich kann nicht sorgen sitzen bleiben. Ich muss mich liegen. Und dann kommt die depression "bin ich 25 "jung" und ich kann nichts machen weil ich tot bin. " Ich esse und ich fuhle mich wie ich betrunke wäre. Egal ob ich esse 20 mal und kleine menge, oder normal, oder 2 mal, oder bio, oder teuer essen, oder fertiggerat. Es egal was ich esse, was ich mache.

heute wollte ich ein video 4 min Bauch übungen, p4p, und ich konnte nicht mehr als 20 wiederholen machen. 

Wenn jemanden mir sagt "muss du sport machen" habe ich lust auf diese mensch zu schlagen. (weiss ich nicht mit welche kraft, aber habe ich diese lust). 

Ich fühle dass niemand versteht diese extrem múdigkeit ohne grund. Weil blutabnahme (naja rote korperchen und weisse, sie suchen nicht mehr aus diesem grund finden gar nicht)........naja. 

Kommentar von Zocker118 ,

Kannst du mir das nochmal in normalem Deutsch wiederholen

Antwort
von viomio82, 21

Man kann freiwillig in eine Klinik gehen oder zwangseingewiesen werden wegen Eigengefährdung.
An Deiner stelle würde ich schnellstens einen Arzt aufsuchen

Antwort
von Laetaa, 16

Ja geh bitte in eine Klinik /Psychiatrie. Du bist im Loch anscheinend und brauchst hilfe von außen. Es gibt im leben mal solche schwarze Zeiten aber man weis nie was noch im leben schönes auf einen zukommt. Du meinst vielleicht es sei aussichtslos aber das stimmt nicht lg
Ich wünsche dir Kraft!

Antwort
von Wonnepoppen, 20

wie alt bist du?

wie kommst du auf solche Gedanken, was ist passiert?

Antwort
von Minu90, 23

Du kannst gehen in den Rettungstellen von eine Psychiatrische Krankenhaus direkt. Oder erstmal zum Hausarzt und sagen "ich habe sterbe gedanken" (ein bisschen reden) und dann er ein überweisung macht.Ich weiss weil ich ständige Sterbe gedanken habe.Ich war immer 49-52 kg (bin ich klein). Und in der lezte 2 Jahre, bin ich 70 kg. Ich kann mich nicht bewegen, ich versuche sport machen und bin immer müde. Ich versuche ausgehen und ich bin schwindelig. Bei der Arbeit muss ich immer erklaren dass etwas nicht stimmt mit mir.Ich gehe zum arzt "bin ich müde, ablenkbar, probleme bei arbeit, bedrohnen mit kündigung, Kúndigung, extrem müdigkeit, kann ich nicht mehr 10 minuten lesen, ich fÜhle mich tot, ich esse und esse weil ich denke "ich brauche energy" und egal was ich mache, bin ich immer ein zombie, müde, schwindelig."nein du bist gesund".Ich werde weiter zum Psychiatre und Psychiatre versuchen. Aber wenn nicht funktioniert, weil alle weiter mir ignorieren. Ich will sterben. Ich bin 25 und ich bin schlimmer als eine 90 jahrige frau. Ich will sachen machen und ich kann nicht. Antidepressiva waren fur mich nicht gut. Ich war noch zombie und vergesse ich alle........ Dieses Leben ist die Hölle.

Antwort
von Cathal, 29

Liebe(r) Bluber ... ich glaube, Du brauchst dringend Hilfe! Was man hört, sind Termine bei Psychiatern schwer zu bekommen und die erste Andeutung von Suizidabsichten bringt Dich sicher in ein Krankenhaus.

So weit ich weiß haben Landeskrankenhäuser auch abulante Sprechstunden.

Oft gibt bei Notfallpraxen am Wochenende (gibt es die nur hier in NRW?) auch einen Psychiater oder Neurologen.

Einen schnelleren Termin bei einem Psychiater erhälst Du vielleicht, wenn Du über Deinen Hausarzt gehst. Der könnte hier als Türöffner für den Psychiater wirken.

Schneller sollte es auch gehen, wenn Du als Privatpatient dort hingehst.

Oder geh einfach zu einem Psychiater, erzähle der Sprechstundenhilfe von deinen Absichten, dann darf sie dich nicht wegschicken.

Bitte mach schnell etwas. Ich wünsche Dir ganz schnell gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten