Frage von Afrawwr, 120

Suicidversuch?

Ich hab jetzt 3 Monate lange Psychatrische Hilfe bekommen und mir ging es bestens.Ich war weil ich suicidgefährdet war und mich Ritze dort.Heute hatte ich einen schweren Rückfall und ich hab mich wieder geritzt.Ziemlich stark.Ich hab Angst wieder rückfällig auf dauer zu werden.Kann mir irgendwer helfen?

Support

Liebe/r Afrawwr,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein.

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de oder auch hier http://www.rotelinien.de

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von zha33, 12

Auch nach einer Therapie die 3 Monate ging, kann man nicht von "geheilt" sprechen. Bis die Psyche wieder fit ist, kann es Monate bis Jahre dauern (das ist bei jedem anders und kommt auf die Therapie sowie die Einstellung der Person an). Ich leide ungefähr seit Anfang 2014 an Depressionen und musste schon 4x eingwiesen werden, darunter einmal wegen einem Suizidversuch. Keine Therapie hat mir geholfen, und irgendwie wollte ich mir auch gar nicht helfen lassen - ich wollte nicht glücklich sein.
Aber ungefähr Mitte Januar habe ich gesagt es geht nicht mehr, ich kann und will nicht mehr so weiterleben. In diesen zwei Jahren habe ich viel erlebt und gelitten - Depressionen, SVV, Suizidgedanken- versuch und auch Essstörungen. Nur habe ich auch viel gelernt und vor allem ist mir bewusst geworden, dass sich nichts ändern wird solange ich nicht den Wille dazu habe. Und ab dann habe ich versucht mein Leben zu ändern - ich bin mehr raus gegangen, habe aufgehört soviel im Netz zu hängen (ich denke viele macht es nur noch "depressiver"), habe mit meiner besten Freundin angefangen darüber zu reden usw. Aber was ich dir durch Erfahrung versichern kann - du wirst immer wieder fallen. Das wichtige ist einfach nur, das du wieder aufstehst. Es ist völlig ok mal traurig zu sein, aber du darfst dich von dieser Trauer nicht überwältigen lassen.
Schreib mir wenn du willst, lg

Antwort
von Virginia47, 27

Dafür gibt es Notfallambulanzen. 

Da wärst du auf jeden Fall besser aufgehoben als in einem Forum aus Laien. 

Antwort
von mkkagain, 68

Da solltest du dich nicht an eine Online Community wenden, sondern lieber an die selben Personen / selbe Person, die dir psychiatrische Hilfe gegeben hat. Die kennen dich und deine Probleme am besten.

Kommentar von Afrawwr ,

Es ist Wochenende und ich komm erst ab dem 6.6 wieder in Behandlung

Kommentar von mkkagain ,

Wende dich am besten an die Nummer gegen Kummer: https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Kommentar von xnihc ,

6.6? Ist doch gut. Andere warten Monate auf den termin!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten