Frage von Agukon, 57

Suicide/Agressionen was tun?

Guten Tag ihr lieben Menschen.

Seid etlicher Zeit plagt mich der Gedanke mir das Leben zu nehmen. Jeden Tag mindestens einmal Täglich denke ich dran, wie auf welche weise.

Ich bin ein mensch mit nicht sehr vielen freunden und auch keiner guten familie. das ganze ist ziemlich gestört. aber ich habe angst mit irgendwem darüber zu sprechen. habe im internet nach anlaufstellen gesucht aber nichts gefunden wie was wo es irgendwie hilfe gibt. Ich denke jeden tag nach wie es wohl am schnellsten und besten wäre. aber ich will damit aufhören. fange an mich bei der kleinsten kleinigkeit selbst zu verletzen und wäre agressiv gegenüber allen menschen in meinem umfeld. ich will das nicht mehr...

Irgendwo muss es doch Hilfe geben---.....

Antwort
von Slatkimeda, 11

Sich das Leben nehmen ist wirklich keine Lösung. Du musst immer dran denken das es Menschen gibt die keine Familie haben, vielleicht sogar im Heim gelebt haben und es im Leben geschafft haben. Wenn du denkst das dein Leben keinen Sinn macht, dann musst du ihm einen Sinn geben und kämpfen. 

Antwort
von Ciara1995, 19

Am besten gehst du zu einem Psychologen. Er kann dir sagen was du machen kannst und woher solche Gedanken kommen. Wirklich helfen kannst nur du dir. Du musst deine Gedanken lernen zu steuern um umzudenken. Mach eine Psychoanalyse.

Antwort
von comhb3mpqy, 14

Hallo,

es gibt über das Internet und Telefon kostenlose Seelsorge. Da kannst Du z. B. anrufen.

Ich bin Christ. Gott liebt Dich und will, dass Du lebst. Wenn Du Gründe haben möchtest, um an Gott zu glauben, dann kannst Du mich fragen.

Alles Gute

Antwort
von myzyny03, 14

Du hast im Internet nichts gefunden? Das kann ich nicht glauben! Es gibt dutzende Seiten, die aufzeigen, was zu tun ist!

Letztendlich kann dir jeder Arzt weiterhelfen, er weiß ebenfalls, wohin man sich wenden kann.

Wahrscheinlich ist eine Therapie für dich angesagt.

Stelle dich der Herausforderung, zu leben!

Kommentar von Agukon ,

Ja, denn bei uns in der nähe sind es nur hilfe für privatpatien. da kriegt man als obdachloser keine hilfe.

Antwort
von einfachichseinn, 15

Schon merkwürdig, dass du im Internet keine Hilfe finden konntest.

Die Caritas bietet beispielsweise anonyme Online Hilfe an.

Davon abgesehen, solltest du aber schleunigst einen Arzt aufsuchen.

Antwort
von BeneBackfisch, 13

geh in boxen, such dir n hobby, wo du deine aggressionen abbaun kannst

Antwort
von Wonnepoppen, 24

Lenk dich mal etwas ab u. schau hier bei den Fragen nach!

deine wird so oft gestellt, da findest du sicher was!

Antwort
von Justwannaknow1, 27

Sei mir nicht böse aber ein Psychologe könnte dir sicherlich helfen.

Du kannst mit ihm reden, damit du diese Gedanken gar nicht mehr bekommst. Ausserdem hat er auch Schweigepflicht also musst du dir keine Sorgen machen, dass er etwas ausplaudert (nicht so wie Freunde / Familie die dich dann als "verrückt" abstempeln)

Antwort
von Almalexian, 23

Ruf mal hier an:

Telefonseelsorge Deutschland: 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder 116123

Die helfen dir professionell und anonym.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten