Frage von NayruLink, 55

Sündenbock-Gefühl, was soll ich dagegen tun?

Hallo! Also, folgendes Problem: Ich organisiere mit einer Gruppe ein Konzert in einer Kirche, wir sind in verschiedene Teams eingeteilt. Bei einem Treffen war unsere Teamchefin nicht da, und ich habe ihrer Schwester also gesagt, sie solle ihr eine Aufgabe mitteilen (ich war bereits mit einer anderen Aufgabe beschäftigt). Nun hat das Ganze nicht geklappt, d. h. sie hat trotz ihres Wissens die Aufgabe nicht ausgeführt. Jetzt werde ich für eine schlechte Absprache „verurteilt“, dabei trage ich nicht (allein) die Schuld. Unsere Teamchefin hat mir auch blöde Vorwürfe gemacht („du bist nichts Besseres“), und als ich mich dann entschuldigt habe, hat sie nochmal nachgehakt („Ich würde trotzdem vorher nachdenken“), wo ich mich abermals verteidigt habe und nun Angst vor einem erneuten Streit hab. Ich bin so sauer, aber ich kann ihr nicht aus dem Weg gehen, da wir ja miteinander zu tun haben. Was soll ich tun?

Antwort
von palaverfred, 10

wenn du dir nichts vorzuwerfen hast, solltest du auch darüber stehen.

wer nichts macht , der macht auch keine fehler. und wenn du einen fehler gemacht hast, dann kannst du daraus auch etwas lernen.

es gibt keinen perfekten menschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten