Frage von bananaqueen69, 15

Südamerika Rundreise?

Hallo, ich mache ab November 4 Monate Work&Travel in Chile. Danach möchte ich gerne noch andere Länder Südamerikas besuchen und kennen lernen. Ich möchte aber ungern teure begleitete Touristentouren machen, sondern das ganze lieber auf eigene Faust machen. Hat jemand eine Idee, wie ich am besten von A nach B kommen kann , sodass ich am Ende möglichst viele Länder und Sehenswürdigkeiten gesehen habe ohne insgesamt 3000€ für 7 Flüge oder so ausgeben muss. Danke im Vorraus

Antwort
von williberlin, 4

Zum Busfahren ist alles gesagt worden. Die Route würde ich davon abhängig machen, ob Du im Norden oder Süden Chiles bist und ob Du wegen des Rückfluges wieder nach Santiago zurück musst.

Eine gute Möglichkeit, nach Argentinien zu kommen ist, vom Süden Chiles über Puerto Varas nach Bariloche zu fahren (teils mit Boot, teils mit Bus) - hier kannst Du Dich ausnahmsweise mal einer Reisegruppe anschließen.

Dann weiter mit dem Bus bis Buenos Aires, per Boot und Bus nach Montevideo, per Bus nach Brasilien (Iguacu-Fälle, die sollen aber von der Argentinischen Seite aus sogar imposanter sein, ich kenne nur die brasilianische Seite), dann weiter per Bus Richtung Sao Paulo, Rio de Janeiro.

Zwischen Sao Paulo und Rio gibt es schöne Strände.Weiter nach Norden mindestens bis Salvador (Bahia).

Für den Amazonas und Manaus wirst Du vermutlich nicht mehr genug Geld übrig haben. Als ich dort war, war der Preis für die Bootsfahrt Manaus-Belem (Amazonasmündung) etwa so teuer wie der Flug, allerdings waren im Bootspreis Übernachtungen und Mahlzeiten enthalten. Den Preis für eine Bootsfahrt von Manaus bis zur peruanischen Grenze kenne ich nicht, dürfte aber ähnlich liegen, da etwa gleiche Entfernung. Mit dem Bus geht es evtl. auch, ich weiss aber nicht, ob die Straßen schon befestigt sind.

In Peru auf jeden Fall Cuzco mit Macchu Pichu und zum Titicaca-See. Von da übern See oder per Land nach Bolivien (imposant, aber sehr kalt ist Potosi, die höchste Stadt der Welt mit dem Silberberg) und zurück nach Chile.

Die Reihenfolge läßt sich auch umdrehen.

Falls Du noch Fragen, speziell zu Brasilien hast, kannst Du mich fragen.

Antwort
von heinzrolfk, 5

Bei der Wahl der Route kannst Du Dich ja an einer organisierten Tour orientieren. Das bieten allerdings nur wenige über mehr wie 2 Länder hinaus an.

Z.B. hier eine Kombination von Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile und Peru:

https://www.intakt-reisen.de/amerika/peru/grosse-suedamerika-rundreise/

Dort sind zwar auch einige Flüge enthalten, aber man kann davon ausgehen, dass das vergleichsweise günstige sind. Wahrscheinlich kann man die Flüge sogar vor Ort noch deutlich günstiger buchen als von hier.

Ich würde nicht alles per Linienbus empfehlen, denn da sind einige anstrengende Etappen über die Anden dabei. Man muss ja auch die Zeit die man mehr braucht und das Geld für die Übernachtungen mitzählen. Drei Übernachtungen mehr - da hast Du oft schon einen Billigflug zusammen.

Antwort
von DarkGothAngel, 6

In Südamerika läuft alles mit Bussen, das funktioniert so wie bei uns die Bahn (bzw. besser :D). Auch zwischen den Ländern geht das super. Es ist dort auch ganz normal mal 24 Stunden Bus zu fahren, die Entfernungen sind einfach anders als in Europa. Oft kann man auch ganz praktisch über Nacht fahren und spart sich so gleich eine Nacht Hostel. Die Busse sind übrigens seeeeeeehr bequem ;) Mit Indlandsflügen kenn ich mich nur in Chile aus und da sind sie unglaublich teuer, da würd ich mich lieber in den Bus setzen. Hat ja auch Vorteile, man kann Zwischenstops einbauen und unterwegs gleich noch ein paar Stationen anschauen.

Chile ist übrigens sehr zu empfehlen, guteWahl :) Wenn du noch Fragen hast gerne her damit ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten