Frage von Blumenkrone, 97

Süchtig nach Obst, was kann ich tun?

Ich bin wirklich süchtig danach. Es gibt Tage da esse ich 6 Stück Obst. Und ich habe schonmal versucht nur morgens in mein Müsli zwei Stück Obst rein zu tun, weil ich es so gerne habe, aber dann bekomme ich regelrechten Heißhunger auf Obst am Nachmittag. Das ist immer so und ich weiß nicht, was ich dagegen tun kann, weil man braucht ja eine gewisse Menge Obst wegen den Vitaminen, oder? Habt ihr Tipps, wie ich diese Sucht bekämpfen kann? Ps: Das ist echt kein Scherz, meine Mundwinkel sind schon total aufgerissen von der Obstsäure und Bauchschmerzen habe ich auch oft...

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Schwoaze, 37

An und für sich würde ich sagen: Besser eine Obst- als eine Burgersucht.

Isst Du alles, oder nur bestimmte Obstsorten? Ich bin überrascht, dass Du wegen 6 Stücke Obst so besorgt bist. Derzeit ist Beerenzeit. Der Garten ist voller Köstlichkeiten. Himbeeren, Brombeeren, Physalis, Weintrauben, ... außerdem hab ich immer Bananen zu Hause...die Apfelsaison beginnt erst. Ich glaube, dass ich locker mit der Menge mithalten kann.

Vielleicht kannst Du ja einen Teil auf Gemüse umlegen, wenn Du Obst nicht so gut verträgst. Die Tomaten sind reif, derzeit leben wir ja wirklich im Überfluss.

Kommentar von Blumenkrone ,

Ja, 6 Stück hört sich nicht viel an, aber das jeden Tag und manchmal habe ich halt Heißhunger darauf und ersetzte dann mein Mittagessen durch Obst, weil ich so süchtig bin. Nur geht es mir total auf die Nerven, weil ich immer so süchtig danach bin. Durch Gemüse ersetzten, wollte ich auch mal versuchen, nur mir passiert es dann immer, dass ich dann später doch wieder Obst esse.. Aber danke für deinen Rat:)

Antwort
von Honeysuckle08, 36

Was meinst du denn mit "Stück" Obst ?

Ganze Ananas oder Bananen ?

Eingerissene Mundwinkel können ein Hinweis auf Eisenmangel sein - iss mehr Hülsenfrüchte, Vollkorngetreide und Gemüse - mit Vitamin C wird es sehr gut resorbiert...

Ich esse Obst nur morgens und nichts anderes dazu, weil es sich am besten mit seinesgleichen verdaut... 

Es gibt aber Tage, da könnte ich nur von Obst leben und darin baden - dem gebe ich nach, denn mein Körper sagt mir schon, was er mag und braucht...

Bei Obstjeeper zwischendurch kannst du Trockenfrüchte ungeschwefelt vertilgen - zusammen mit Nüssen macht das ganz schön satt !

Probier`s einfach mal aus...:)

Antwort
von MatheRaph, 33

Nun, wenn du schon so viel Obst isst, dann iss Bitte weniger als vom anderen. Aber esse eher weniger Bananen, die haben je Stück 80-100 kcal. Aber es heißt ja, dass man min. 3 Stück Obst am tag essen soll. Oder auch: Gehe raus Pilze sammeln. Die sind auch gesund. Es gibt auch viel Gemüse. Aber du sollst dennoch ein bisschen Fleisch und Suppe für ausgewogene Ernährung essen.

Antwort
von Blumenacker, 35

Aufgerissene Mundwinkel habe ich auch schon gehabt. Das kam von einem  Mangel an B-Vitaminen. Die konnte man damals in Flockenform als Nahrungsmittelergänzung dem Essen beimischen. Obst ist ja nun nicht gerade ein guter B-Vitamin Lieferant.

Dein Bauchwewh könnte von der Art und Weise kommen, wie du das Obst ißt. Vielleicht schlingst du das zu schnell herunter. Versuch mal, das Obst länger zu zerkauen, bevor du es runterschluckst. Je mehr Speichel beigemischt wird, um so mehr hilft das dem Magen bei der Verdauung.

Auch nicht richtig ausgereiftes Obst macht Bauchweh.

Antwort
von heidemarie510, 42

Obst ist generell sehr gesund und man kann eigentlich nicht genug davon bekommen, ABER Gemüse und anderes muss auch sein. Außerdem verträgst Du wahrscheinlich die viele Säure nicht. Dann ist diese Menge natürlich nicht gut. Esse anderes Obst. Bananen, Äpfel, alles was gerade wächst. Verzichte aber mal auf Zitrusfrüchte. Ich esse auch täglich Müsli (bin danach süchtig:-) ), darin ist etwas Apfel, Trauben, Banane, manchmal Birne, getrocknete Aprikose, Jetzt noch Pfirsich, Erdbeeren hatte ich bis jetzt auc jeweils zwei.  dann esse ich abends noch einen Apfel, eine Kiwi. Fertig. Und ich vertrage es gut.

Antwort
von Vivibirne, 16

Hey. Hatte ich auch. Alles was hilft ist totaler entzug, ohne witz! Hab ich genauso gemacht. Morgens ein apfel, dann nichts - Kaugummies ohne ende
Und abends dann noch 2 obst nach wahl ... Kirschen eignen sich sehr sehr gut dazu, weil man ne weile drauf rum kauen muss

Antwort
von blueseenInvest, 26

Ich würde es im Prinzip dabei belassen. 

Nur,

schauen welches Obst. Da sollte man Trauben zum Beispiel ganz weg lassen.

Das Müsli ist gar nicht so wichtig. Es ist vielleicht eher die Milch, was man auch mit einem Jogurt kompensieren kann.

Aber letztendlich kommt es darauf an wie Du deinen Zielen näherst. Was benötigst Du für deinen Job. Vielleicht Konzentration. Dann sind Bananen vielleicht genau richtig. Oder vor oder während des Sports. Ja dann sind auch Trauben wieder drin.

Antwort
von czecx, 16

Vielleicht Kaugummi mit Fruchtgeschmack. Finde ich persönlich nicht schön, aber vielleicht ist das etwas für Dich?

Antwort
von trainhardly, 33

Es ist ja gar nicht schlimm :) an Obst kann man sich ja nicht überfressen. Und 6 Stück ist noch wenig: Ich esse fast den ganzen Tag nur Obst und Gemüse .( könnte daran liegen, dass ich veganer bin :)

Antwort
von Ellyela, 9

Immer wenn du wieder nach Obst suchten willst, kannst du dir einfach ein Kaugummi in den Mund stecken.

Antwort
von Richard30, 8

6 Stück Obst, meinst du 6 Johanissberen oder 6 Wassermelonen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community