Frage von sosoh98, 210

Süchtig nach Autofahren?

Seit einigen Wochen habe ich Fahrstunden und bin auch schon fast fertig mit allen. Am Anfang hatte ich immer eine extreme Vorfreude auf meine Fahrstunden und dachte, dass das mit der Zeit vergehen würde...aber eher das Gegenteil ist der Fall, ich kann meine Fahrstunden immer noch nicht abwarten und zähle die Tage bis dahin immer runter. Nach der Fahrstunde bin ich immer total hyperaktiv und hibbelig und rede für ein zwei Stunden nur noch von Autofahren und das ich bald meinen Führerschein habe. Und ansonsten vergeht kein Tag, an dem ich nicht ans Autofahren denke und mir wünsche, dass ich direkt einfach irgendwo hinfahren kann. Ich finde das einfach so toll, ein Auto anzufahren und zu schalten und Gas zu geben und auf der Autobahn die ganzen LKWs zu überholen...und ich liebe es auch Kreisverkehre, Kurven und Serpentinen zu fahren...es gibt eigentlich nichts schöneres für mich. Die 1,5 Stunde , die ich Fahrstunde habe sind immer viel zu schnell vorbei und wenn ich dann wieder Zuhause bin, habe ich das starke Bedürfnis in das Auto von meiner Mama zu steigen und einfach los zu fahren...was natürlich leider nicht geht:( Und jetzt frage ich mich langsam, ob das normal ist, dass ich mich so fühle/benehme...oder ob ich süchtig nach Auto fahren bin, so fühlt es sich nämlich an...aber definitiv nicht im schlechten Sinn

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von claushilbig, 107

Spaß am Fahren ist nichts Schlimmes, und gerade für Neulinge nicht ungewöhnlich. Als ich mein erstes eigenes Auto hatte, bin ich auch nur zum Spaß durch die Gegend gefahren. - Und wenn jetzt einer meint, das wäre verboten, dann soll der sich § 30(1) der StVO bitte noch mal ganz genau durchlesen ;-) (Umwelttechnisch natürlich 'ne Sauerei, aber da hat man zu "meiner Zeit" noch nicht sooo drüber nachgedacht.)

Dabei seine Grenzen auszutesten, ist auch noch relativ normal. ABER: Das sollte zum einen "von unten" passieren (also nicht erst mal mit Vollgas durch die Kurve, und wenn das in den Graben führt, beim nächsten Versuch etwas langsamer, sondern erst mal "langsam" anfangen und dann nach und nach steigern), zum anderen natürlich immer innerhalb des erlaubten Rahmens!

Spätestens, wenn Du ständig lange fahren musst, lässt der Spaß daran irgendwann nach. Und wenn nicht, solltest Du Dir einen passenden Beruf suchen ;-) (Bin selber Busfahrer. Ohne Spaß am Fahren wäre das wohl noch anstrengender ...)

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 115

Das kann durchaus einige Jahre und Zehntausende Kilometer anhalten, bis es sich legt.

Antwort
von Nachteulchen23, 122

Ich war damals genauso und konnte es kaum erwarten endlich wieder eine Fahrstunde zu haben. 

Wenn man endlich den Führerschein in der Hand und sein eigenes Auto hat, ist es ein enormes Freiheitsgefühl. Musik an und ab gehts. Wie schon geschrieben wurde, dass kann viele Tausende Kilometer und Jahre anhalten. ;) 

Wünsche Dir viel Erfolg bei der Prüfung und gute Fahrt. :)

Kommentar von sosoh98 ,

Dankeschön:)

Antwort
von Schokolinda, 90

spätestens wenn du jeden tag zur arbeit fahren musst, wird dieses gefühl deutlich gedämpft :D

bis dahin viel spass!

Kommentar von sosoh98 ,

Danke:)

Antwort
von Dailytwo, 130

Ja ist am Anfang normal, umso mehr du fährst und um so besser es klappt, kommt das Gefühl hoch endlich alleine zu fahren zu dürfen.Am Anfang (wenn du den Führerschein endlich hast😉)willst du nur noch fahren, mit der Zeit legt sich das aber, man kann auch genug vom Auto fahren haben.

Antwort
von SRT57, 75

Als ich mit 18 mein erstes Auto gekauft habe, bin ich in einem Jahr 30.000km gefahren (Auch nach Spanien/Kroatien runter). Dieses Jahr sind es gerademal 18.000 nur noch gewesen.

Antwort
von RefaUlm, 69

Viele sind mit 17-18 noch euphorisch und genießen jeden Meter, aber einige haben mit Ende 20 immer noch Spaß dabei, aber die findet man dann meist bei den tunern wie mich zb 😉 Für uns Tuner und Petrolheads ist Autofahren kein Hobby sondern eine Lebenseinstellung...😎

Kommentar von sosoh98 ,

Vielleicht werd ich das ja auch mal😄😉

Kommentar von RefaUlm ,

Sehr gerne, gibt leider heutzutage kaum noch Autobegeisterte junge Menschen... Denen sind jedes Jahr ein neues Smartphone und teure Marken Klamotten wichtiger

Kommentar von sosoh98 ,

Also ich finde Autos und Autofahren DEFINITIV interessanter als Anziehsachen und Handys😅😉

Kommentar von RefaUlm ,

Sehr schön 😎

Ob du dann gerne Fast&Furious schaust brauche ich gar nicht fragen oder? Zumindest die ersten 4 Teile waren genial was Tuning betrifft 😍

Kommentar von sosoh98 ,

ja..Ich finde autofilme insgesamt voll geil😍

Kommentar von RefaUlm ,

Hast in den Teilen schon einen Favoriten für dich herausgefunden?!  (vor allem die ersten 4 sollten für dich interessant sein, weil dort etliche Autos gezeigt und gefahren werden die du für 10.000 und weniger bekommst...) 😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community